Aktionsplan 2021: LGBTIQ+

Die Landeshauptstadt Bregenz versteht ihre plurale Stadtgesellschaft als von der Vielfalt geschlechtlicher und sexueller Identitäten und Ausdrucksformen geprägt, die sie in ihrer Verschiedenheit respektiert und anerkennt.

Die Sichtbarkeit von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Trans*, Inter* und anderen queeren Menschen ist für die Landeshauptstadt Bregenz selbstverständlich und ohne negative Konsequenzen für Betroffene und Angehörige verbunden. LGBTIQ+ Menschen finden in Bregenz Rahmenbedingungen vor, die ihnen ein gleichberechtigtes, diskriminierungsfreies und frei gestaltbares Leben ermöglichen.

Für einige dieser Rahmenbedingungen benötigt es Aktionen, öffentliche Veranstaltungen, Moderationen und personelle und finanzielle Unterstützungen durch die Kommune. Hierfür wurden kommunale Handlungsfelder und Maßnahmen in einem partizipativen Beteiligungsprozess mit Bregenzer Bürger:innen aus den LGBTIQ+ Communities entwickelt. Die Maßnahmen fördern ein Klima des Respekts in Bregenz.

Der Schutz der Würde aller Bürger:innen ist Teil der demokratischen Grundsätze, die die Grundlage für das Zusammenleben in unserer Stadt darstellen. Bregenz bekennt sich daher zu LGBTIQ+ Rechten als Menschenrechte im Sinne der europäischen Grundrechte-Charta und lehnt jede Form von Diskriminierung aufgrund der sexuellen oder geschlechtlichen Identität ab.

Downloads

Hier finden Sie alle Downloads zu dieser Dienstleistung

zurück zu Dienstleistungen und Services