Inhalt

Balkonverglasung

Die Verglasung eines Balkones stellt nur dann ein bewilligungspflichtiges Bauvorhaben dar, wenn diese Maßnahme zu einer wesentlichen Änderung im Aussehen des Gebäudes führt. Andernfalls handelt es sich um ein freies Bauvorhaben. So wird die Anbringung einer Schiebeverglasung zwischen Balkonbrüstung und Balkonplatte des darüber liegenden Balkones bei einem Mehrwohnungshaus kaum zu einer wesentlichen Änderung des Aussehens führen. Eine Beurteilung im Einzelfall wird erforderlich sein.

 

Weitere Dienstleistungen und Services

Bauantrag Bauanzeige

zurück zu Dienstleistungen und Services

Baurecht

Belruptstraße 1
6900 Bregenz

Amtsstunden

Montag bis Freitag, 
08 Uhr bis 12 Uhr sowie 
13.30 Uhr bis 16.30 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung