Inhalt

Stadtwappen

Kurz nachdem Stadt und Herrschaft Bregenz aus den Händen der Montforter zur Gänze an das Haus Österreich gefallen waren (1523), erhielt die Stadt Bregenz vom neuen Stadtherrn Ferdinand ein Stadtwappen verliehen. Das Wappen der Stadt Bregenz ist ein reines Pelzwappen. Solche kommen in England und Frankreich häufig vor, hingegen sind sie sonst in Mitteleuropa und auch in Österreich sehr selten. Die Schildfläche des Wappens ist ganz mit Pelz überzogen und die einzelnen Felle sind nebeneinander gesetzt, so dass eine Art Schuppenfell entsteht. Der weiße Streifen in der Mitte ist aus Hermelin, wie die schwarzen Hermelinschwänzchen zeigen. Die Farben für das Pelzwerk und damit die Farben des Wappens sind:

- die beiden Außenfelder stahlblau,
- der Mittelstreifen weiß und
- die drei Hermelinschwänzchen schwarz.

Vom Mittelstreifen aus Hermelinschwänzchen stammen die Farben der Stadt "schwarz-weiß".

Die Führung des Stadtwappens oder seine Verwendung zu gewerblichen Zwecken ist nur mit Bewilligung der Landeshauptstadt Bregenz unter bestimmten Voraussetzungen gestattet.

Die Verwendung des Gemeindewappens zu anderen als zu gewerblichen Zwecken kann von der Gemeinde untersagt werden, wenn dadurch das Wappen herabgewürdigt wird.
 

zurück zu Dienstleistungen und Services

Büro des Stadtamtsdirektors

Rathausstraße 4
6900 Bregenz

Amtsstunden

Montag bis Freitag, 
08 Uhr bis 12 Uhr sowie 
13.30 Uhr bis 16.30 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung