Inhalt

Wohnungsbewerbung

Gemeinnützige Wohnungen werden mit Hilfe von Fördermitteln errichtet. Hiefür erhält die jeweilige Standortgemeinde ein Zuweisungsrecht dieser Wohnungen. Der Mietvertrag kommt nach erfolgter Vergabe zwischen dem gemeinnützigen Wohnbauträger und dem neuen Mieter zu Stande.

In der Landeshauptstadt Bregenz gibt es derzeit ca. 3000 gemeinnützige Wohnungen der Wohnbauträger VOGEWOSI, Wohnbauselbsthilfe, Alpenländischen Heimstätte und Schöller, bei denen ein Zuweisungsrecht der Landeshauptstadt Bregenz besteht.

Um eine gemeinnützige Wohnung zu erhalten, muss der Wohnungssuchende ein Wohnungswerberformular ausgefüllt mit den benötigten Unterlagen dem Wohnungsamt der Landeshauptstadt Bregenz zukommen lassen. Im Ausschuss für Wohnungswesen wird dieses Ansuchen geprüft und bewertet. Bei Nichterfüllung der Vergabe-Richtlinien erhalten Sie eine schriftliche Verständigung. All jene Wohnungswerber, die positiv beurteilt wurden, werden in einer Warteliste aufgenommen.

Frei gemeldete Wohnungen werden an einer Anschlagtafel beim Wohnungsamt und online veröffentlicht. Sie haben die Möglichkeit, sich konkret für eine dieser frei gewordenen Wohnungen zu bewerben.

Die Vergabe erfolgt im Ausschuss für Wohnungswesen gemäß den Wohnungsvergabe-Richtlinien.

Benötigte Dokumente

  • Einkommensbestätigung
  • aktuelle Mietvorschreibung bzw. ein Mietvertrag
  • eventuell Scheidungsurteil
  • eine Meldebestätigung (außerhalb von Bregenz)
  • eventuell Schwangerschaftsnachweis
  • Familienstandsnachweis
  • Staatsbürgerschaftsnachweis

Downloads

Hier finden Sie alle Downloads zu dieser Dienstleistung

zurück zu Dienstleistungen und Services

Wohnungsamt

Belruptstraße 1
6900 Bregenz

Amtsstunden

Montag bis Freitag,
08 Uhr bis 12 Uhr sowie
13.30 Uhr bis 16.30 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung