Inhalt

Bürgerinformation und Bürgerbeteiligung

Die Teilhabe und Mitwirkung von engagierten Bürgerinnen und Bürgern bei den aktuellen Baumaßnahmen im Rahmen der Quartiersentwicklung sind ausdrücklich erwünscht. Ausgehend von den ersten Initiativen für die Veränderungen im Quartier hat die Stadt bereits für die Projektentwicklung des Bauabschnitts I einen Bürgerbeteiligungsprozess durchgeführt. So konnten wichtige Klärungen für die zukünftige Nutzung und Verkehrsorganisation erfolgen, die in die Studien und Projektierung der Fachleute einflossen.

Eine Arbeitsgruppe bestehend aus Anrainerinnen, Anrainern, Wirtschaftstreibenden, Architektinnen, Architekten, Vertreterinnen und Vertretern des Stadtmarketings sowie der Bauabteilung und eine Lenkungsgruppe für die Weiterentwicklung des Projektes haben mitgewirkt. Außerdem konnten sich interessierte Bürgerinnen und Bürger im Oktober 2018 vor Ort über die Baumaßnahmen informieren, als Expertinnen und Experten über den aktuellen Fortschritt berichteten. Bürgermeister DI Markus Linhart, Dr. Bernhard Fink (Leiter der Abteilung Planung und Bau) sowie Stadtarchivar Mag. Thomas Klagian standen darüber hinaus für die Beantwortung von Fragen zur Verfügung. 2018 wurde in der Stadtvertretung der so ausgearbeitete Projektbeschluss zur Umsetzung des Teilbereichs Kirchstraße/Römerstraße beschlossen.

Auch für den Bauabschnitt II ist ein zweistufiges Bürgerbeteiligungsverfahren geplant. Die Landeshauptstadt Bregenz freut sich über alle, die mitdenken und mitarbeiten.

Wann geht es weiter?
Nach Abschluss von Bauetappe I lädt die Stadt Bürgerinnen und Bürger zur nächsten Beteiligungsphase der Quartiersentwicklung ein. Die Ergebnisse dieser Phase sind Grundlage für die weitere Ausarbeitung der Detailpläne für Bauabschnitt II (Leutbühel, Maurachgasse und Deuringstraße). Deren Umsetzung ist vorbehaltlich der politischen Beschlüsse für Herbst 2020 vorgesehen.

Stadtplanung und Mobilität

Belruptstraße 1
6900 Bregenz