Inhalt

Familien- und Bildungshaus

Ein Projekt, das in Bregenz schon seit einiger Zeit diskutiert wird, ist die Nachnutzung der zwischenzeitlich leerstehenden alten Volksschule Rieden. Das Gebäude in der Mariahilfstraße wird nun in ein Familien- und Bildunghaus umgestaltet.

Nach entsprechenden Bedarfserhebungen ist die Einrichtung von vier Kindergartengruppen geplant: Drei Gruppen werden neu geschaffen und die bestehende Kindergartengruppe im Sozialzentrum Mariahilf wird in das Familien- und Bildunghaus verlegt. Die frei gewordenen Räume im Sozialzentrum Mariahilf werden zur Installation einer weiteren Kleinkindbetreuungseinrichtung in Bregenz genutzt. 

Das umfassende Gesamtkonzept des Familien- und Bildungshauses sieht weiters vor, im Gebäude der alten Schule Rieden auch Räume für das Eltern-Kind-Zentrum, die Elternberatung „connexia“ und die Musikschule bereitzustellen. 

Baustellentagebuch

August 2021

Hoch hinauf!

Die Barrierefreiheit im Gebäude ist nun gegeben: Die Liftanlage ist startklar. Für Sportliche wurden beim Treppenhaus neue Geländer angebracht.

Felsenfest

Für die Drei- bis Sechsjährigen wurden zwei Kletterfelsen mit einem Gewicht von sechs Tonnen pro Stück im Außenbereich platziert. Kletterspaß garantiert.

Zeit zum Einräumen

Die Einbaukästen im Bewegungsraum und die Wandbekleidung im Mittagsraum werden montiert. Auch in den Räumlichkeiten für die Kindergartengruppen werden langsam die ersten Möbel angeliefert und aufgebaut. Die Garderobe ist soweit fertig und wartet auf die ersten Jacken und Schuhe der Kinder. 

Spiel, Spaß und Bewegung

Die Umsetzung der Neugestaltung des Außenbereichs mit 1.369 m2 hat bereits begonnen. Hier entsteht ein naturnaher Spielplatz mit vielen unterschiedlichen Möglichkeiten, sich spielerisch auszutoben. Von einer Wasserlandschaft über Schaukeln und Kletterrampen, einem eigenen Früchte- und Kräutergarten bis hin zu einem Hügel zum Rodeln und Rutschen im Winter – hier ist sicherlich für jedes Kind etwas zu finden.  

Pipifein!

Die Sanitäranlagen wurden an die Bedürfnisse der Kinder angepasst, so sind beispielsweise Waschbecken und Toiletten in kind- und altersgerechter Höhe.

Juli 2021

Es werde Licht!

Neben den ersten Möbeln sind inzwischen auch Teile der neuen Beleuchtung eingezogen.

Das Auge isst mit…

Für die Mittagsverpflegung entsteht unter dem wunderbaren Gewölbe der ehemaligen Turnhalle eine moderne Küche mit gemütlichen Sitzmöglichkeiten.

Altbau und trotzdem barrierefrei?
Aktuell wird das Herzstück zur barrierefreien Erschließung des Familien- und Bildungshauses eingebaut: die Liftanlage. 

Juni 2021

Auch der Außenraum des Familienzentrums erfährt eine Neugestaltung. Ein naturnaher Spielplatz schafft vielfältige Möglichkeiten, um Bewegung spielend in den Kinderalltag zu integrieren. Diese Woche fand eine Planungsbesprechung statt, die Umsetzung soll bald starten. 

Altem Holz neues Leben einhauchen
Aktuell werden die originalen Vollholzböden im Familien- und Bildungshaus abgeschliffen. Danach werden die Buchenholzdielen aus dem Jahr 1906 mit einem auf Wasser basierenden und damit lebensmittelechten Lack versiegelt. So eignet sich der Boden perfekt als Grundlage für den Kindergartenalltag. 

Arbeiten in vollem Gange

Die Arbeiten im neuen Familien- und Bildungshaus sind in vollem Gange. In den Sanitärbereichen sind die Fliesenarbeiten fast abgeschlossen. In der ehemalige Turnhalle, die zukünftig als Bewegungsraum und Kantine genutzt werden wird, hat das Gewölbe einen ersten Farbanstrich bekommen. Farbe kam aber nicht nur dort zum Einsatz. Auch an den Bestandstüren wurden die ersten Testanstriche gemacht. Das Farbkonzept wurde gemeinsam mit dem Bundesdenkmalamt erarbeitet und soll die ursprünglich verwendeten Farben wieder aufgreifen. 

Mai 2021

Es wird bunt!
Zusammen mit dem Bundesdenkmalamt wurde ein Farbkonzept erarbeitet, das die ursprünglich verwendeten Farben wieder aufgreift. 

Hört, hört...
Aktuell werden im neuen Familienhaus spezielle Deckenelemente eingebaut, die später für die richtige Akustik sorgen werden. Außerdem werden die technischen Voraussetzungen für Strom, EdV, Brandschutz und Notlicht geschaffen. Insgesamt werden 14.000 Laufenmeter Elektroleitungen inkl. Leerverrohrungen verlegt.

Nachhaltige Altbausanierung
Die Gebäudestruktur des 1.800 m² großen Gebäudes bleibt zu einem großen Teil erhalten. So werden aktuell die Fenster und Türen saniert, neu verglast, gestrichen und wieder eingebaut.

April 2021

Abbruch Tagesheimstätte
Um mehr Platz im Außenbereich des neuen Familien- und Bildungshauses zu schaffen, wird aktuell die Tagesheimstätte abgetragen. Das Gebäude aus dem Jahr 1966 ist in die Jahre gekommen und dringend renovierungsbedürftig. An dieser Stelle entsteht nun ein Spielplatz für die neue Kinderbetreuungseinrichtung, die im Familien- und Bildungshaus Rieden Platz finden wird.

Beim Abbau wird sehr behutsam vorgegangen. Zwei Wandgemälde – von Helmut Fetz und Fritz Krcal – wurden gesamthaft mit den dazugehörigen Wänden abgetragen, um sie weiterhin zu erhalten. Die Kunstwerke werden zwischengelagert, bis klar ist, wo sie ihren neuen Platz finden.

März 2021

Start der Bauarbeiten
Die Bauarbeiten in der ehemaligen Volksschule haben begonnen. In enger Abstimmung mit dem Bundesdenkmalamt werden auch Bestandselemente wieder eingeplant und ein Farbkonzept erarbeitet. Das Gebäude wurde in den Jahren 1906/07 nach Plänen der beiden Bregenzer Baumeister Natter und Braun erbaut und seither mehrfach modernisiert. 

Bauservice und Infrastruktur

Belruptstraße 1
6900 Bregenz