Inhalt

Quartiersentwicklung Mariahilf

Vor dem Hintergrund, das Stadtteilzentrum Mariahilf zu stärken, wurde vor rund zwei Jahren ein Bürgerbeteiligungsprozess gestartet, mit dem Ziel die Aufenthaltsqualität im öffentlichen Raum des Quartiers zu erhöhen. Gemeinsam mit der Kirche Mariahilf arbeiteten interessierte Bürgerinnen und Bürger in Workshops an einem Anforderungsprofil. Dieses Anforderungsprofil ist die Grundlage für den weiteren Planungsprozess durch Experten gemeinsam mit der Kirche Mariahilf. 

Meilensteine der Quartiersentwicklung

Oktober 2020 
Seit 14. Oktober 2020 hat das Quartier eine Begnungszone. Nach der Umsetzung der Wohnstraße in der Clemens-Holzmeister-Gasse im Juli dieses Jahres wurde damit eine weitere Maßnahme zur Verkehrsberuhigung vor Ort umgesetzt. Mit einer Be­gegnungszone im zentralen Bereich der Mariahilfstraße und der Friedhofgasse ist man dem Wunsch der Bevölkerung nach verkehrsberuhigten, sicheren Straßenräumen und der Aufwer­tung des öffentlichen Raumes nachgekommen.

Juli 2020
Nach einem entsprechenden Beschluss im Stadtrat wird mit der Verordnung einer Wohnstraße in der Clemens-Holzmeister-Gasse ein erster wichtiger Schritt zur Verkehrsberuhigung gesetzt. Für motorisierte Verkehrsteilnehmer/-innen bedeutet die Verordnung einer Wohnstraße Schritt­geschwindigkeit, und zwar nur in Fahrtrichtung Mariahilfstraße. Die Einfahrt von dort in die um­gewidmete Straße wird nämlich gesperrt.

Jänner 2020
Die Landeshauptstadt Bregenz lud Bewohnerinnen und Bewohnern zu einem Folge-Workshop zur weiteren Entwicklung des Quartiers mit dem Schwerpunkt Verkehrsberuhigung.  Ein Arbeitskreis beschäftigt sich bereits seit längerem mit diesen Fragen und konnte nun verschiedene Möglichkeiten vorstellen und besprechen. Diskutiert wurden konkrete Maßnahmen, die die Heldendankstraße, die Mariahilfstraße, die Clemens-Holzmeister-Gasse und die Friedhofsgasse betreffen. Viele der vorgestellten Maßnahmen sind auf breite Zustimmung gestoßen und werden nun kurzfristig umgesetzt. 

Oktober 2019
Siebte Stadtteilversammlung Mariahilf. Zentrales Thema war insbesondere die weitere Vorgehensweise mit der Quartiersentwicklung Mariahilf, die Verkehrsberuhigung im Zentrum des Stadtteils und die geplante Neuordnung des Verkehrsregimes. 

Das Protokoll zur Stadtteilversammlung finden Sie hier

Die konkreten Vorschäge, die bei der Stadtteilversammlung eingebracht wurden, werden nun an die zuständigen städtischen Abteilungen übergeben und auf Umsetzbarkeit geprüft. 

ab 2019
Planung auf Basis des gemeinsam erarbeiteten Anforderungsprofils 

2016
Start Bürgerbeteiligungsprozess Quartiersentwicklung Mariahilf

2015
Eröffnung des neu gebauten Kindergarten Mariahilf

ab 2010
Öffnung von schoeller 2welten mit dem Theater Kosmos, Gastronomie und Gewerbe- sowie Dienstleistungsflächen

2012
Implementierung Quartierpark Mariahilf

2000 – 2002     
Bau des Sozialzentrums Mariahilf sowie Wohnen für Jung und Alt mit einer öffentlichen Erdgeschoßnutzung für Geschäftsflächen, Café und den Lebensraum Bregenz. 

Planung und Bau

Belruptstraße 1
6900 Bregenz