Inhalt

Gestaltungsbeirat

Seit 26.01.2006 gibt es bei der Landeshauptstadt Bregenz einen Gestaltungsbeirat für Architektur und Stadtgestaltung.

Aufgabe dieses Beirates ist es, durch engagierte und unabhängige Empfehlungen die Qualität des Stadtbildes und der Architektur zu wahren. Es werden Raumplanungs-, Städtebau- und Hochbauprojekte begutachtet. Die Empfehlungen sind an die Fachausschüsse (Ausschuss für Bauangelegenheiten und Ausschuss für Stadtplanung und Verkehr) sowie den Stadtrat und den Bürgermeister gerichtet.

Mitglieder des Gestaltungsbeirates

Freier Architekt/Büro in Innsbruck
Geboren 1956 in Innsbruck

1976 - 1984
Studium in Innsbruck und Haifa/Israel

1986 - 1992
Assistent bei Othmar Barth am Institut für Raumgestaltung und Entwerfen an der Technischen Fakultät der Universität Innsbruck

1993 - 1999
Lehrbeauftragter an den Instituten für Städtebau, Gebäudelehre und Entwerfen an der Technischen Fakultät der Universität Innsbruck

1998 - 2002
Gründungsbeirat und Dozent während des Bestehens der Akademie für Design in Bozen

2002
Österreichischer Teilnehmer bei der 8. Architekturbiennale Venedig

2004
Teilnehmer bei der 9. Architekturbiennale Venedig

schließen

Geboren 1945 in Feldkirch

1965
Matura in Feldkirch

1965 - 1973
Architekturstudium in Graz
Praxis in der Schweiz, Liechtenstein, Österreich

1979
Lehrtätigkeiten HTL Rankweil, Pädagogische Akademie des Bundes

seit 1980
Freischaffender Architekt in Feldkirch

1984 - 1989
Vorlesung Architektur für Kunsterzieher

1990 - 1991
Lehrauftrag an der Universität Innsbruck Entwurf und Hochbaudetail, Vorlesung, Übung

1991 - 1992
Dozent für Entwurf an der Fachhochschule / LIS Vaduz, FL

1993
Einladung zur Bewerbung Institut Konstruktion und Gestaltung, Universität Innsbruck

seit 1993
Partnerschaft mit Arch. Univ. Prof. DI Mascher seit 1993
gemeinsames Büro in Wien
Einladung zur Bewerbung Institut für Gebäudelehre, Wohnbau und Entwerfen, Universität Innsbruck

1994
Berufungsvorlesung

1996
Einladung zur Bewerbung beim zweiten Berufungsverfahren für das gleiche Institut

1999
Einladung zur Bewerbung Institut für Gebäudelehre und öffentliche Bauten, Technische Universität Dresden BRD, Berufungsvorlesung

SS 2000/WS 2001
Einladung zur Semesterkritik Entwerfen, ETH Zürich, Schweiz

2002
Einladung zur Jahreskritik Entwerfen, ETH Zürich, Schweiz

2002 - 2003
Einladung in die Diplomprüfungskommission FH Konstanz, BRD

schließen

1957 in Lüchingen/SG geboren

1973 - 1977
Lehre als Hochbauzeichner

1979 - 1984
Architekturstudium an der Akademie der Freien Künste und Hochschule der bildenden Kunst in Düsseldorf, u.a. bei Prof. E. Kasper, Aachen und Prof. H. Hollein, Wien. Kunst- und Architekturgeschichte bei Prof. W. Hofmann, Düsseldorf 

1984 - 1986
Architekturstudium an der Hochschule für angewandte Kunst in Wien. Meisterklasse Prof. H. Hollein, Wien. Architekturgeschichte bei Prof. F. Achleitner, Wien

1986
Diplom an der Akademie Düsseldorf

seit 1986
Architekturbüro in St. Gallen, gemeinsam mit Diego Gähler

1987 - 1998
Vorstandsmitglied des Heimatschutz SG/AI, 92 - 94 Präsident

ab 1989
Tätigkeit als Wettbewerbs-Juror

1991 - 1999
Altstadt- und Denkmalkommission Altstätten 

1994 - 2002
Stadtbildkommission, Winterthur

1995
Aufnahme in den Bund Schweizer Architekten (BSA) 

1996
Aufnahme in die Gesellschaft Schweizerischer Maler, Bildhauer und Architekten (GSMBA, heute visarte)

1991 - 1999
Lehrtätigkeit an der Fachhochschule Liechtenstein in Vaduz

1991 - 1995
Dozent für Entwurf und Baukonstruktion

1995 - 1996
Technologie-Transfer-Arbeit "Bürowelten"

1996 - 1999
Leitung des Seminars "Massivbau"

seit 2001
Mitglied der Wettbewerbskommission SIA 142 

2001 - 2006
Architekturkollegium Wil 

seit 2003
Fachgremium Landesbauamt, Vaduz 

2004
Aufnahme SIA und Register A

seit 2004
Fachgremium für Ortsplanung, Teufen AR

2006
Austritt aus dem Büro B&G
Wahl zum Kantonsbaumeister Kanton St. Gallen

schließen

1961 in Salzburg geboren

1981 - 1990
Architekturstudium an der Universität Innsbruck bei Prof. J. Lackner und Prof. R. Barth

1994 - 2008
Architekturbüro in Innsbruck gemeinsam mit
Clemens Bortolotti und Tilwin Cede - riccione architekten - 

seit 2009
eigenes Architekturbüro
Lehrtätigkeit an der Universität Innsbruck, Fakultät für Architektur

1997 - 1998
Lehrauftrag Institut für Experimentelle Architektur Studio 3 
Prof. V. Gienke

1998 - 1999
Assistent am Institut für Städtebau und Raumplanung an der Universität Innsbruck

2000 - 2010
Lehrauftrag Institut für Städtebau und Raumplanung an der Universität Innsbruck

2005 - 2009
Vorstand AUT. Architektur und Tirol

schließen

1966 in Salenstein/CH am Bodensee geboren

1985
Matura Kantonsschule Frauenfeld

1991
Diplom Architekturabteilung Eidgenössische Technische Hochschule Zürich

1991 - 1992
Mitarbeit bei Bonell und Gil Architekten, Barcelona

1992 - 1994
Mitarbeit bei Bétrix und Consolascio Architekten, Erlenbach

seit 1994
selbstständige Tätigkeit

seit 1997
Harder Spreyermann, Architekten ETH/SIA/BSA AG
Bauten und Projekte siehe www.harderspreyermann.ch

2002
Aufnahme in den Bund Schweizer Architekten BSA

seit 2004
Präsidentin Schweizer Ingenieur- und Architektenverein SIA, Sektion Thurgau

seit 2000
Fachpreisrichterin in zahlreichen Wettbewerben

seit 1999
Gastkritikerin an der ETH Zürich, EPFL Lausanne, ZHAW Winterthur, FHNW Muttenz

seit 1997
Vorträge u.a. an der ETH Zürich, Universität Stuttgart, ZHAW Winterthur, Hochschule Luzern

seit 2007
Mitglied von Gutachergruppen zur Akkreditierung von Hochschulen (u.a. Hochschule für Technik, Zürich, Südliche Föderale Universität Rostov am Don)

schließen

Sitzungen

Sitzungstermine 2016

Dieser Beirat tagt vier- bis fünfmal jährlich, wobei die Sitzungen nicht öffentlich sind.

Vorschläge für die Tagesordnungen kommen von Bauwerberinnen und Bauwerbern, von Stadträtinnen und Stadträten in ihren Zuständigkeitsbereichen, vom Stadtrat, vom Bürgermeister sowie von den Mitgliedern des Gestaltungsbeirates.

In den Sitzungen werden die Projekte in der Regel durch den/die Antragsteller/in bzw. den/die Entwurfsverfasser/in vorgestellt. Bei Bedarf werden die räumlichen Gegebenheiten vor Ort besichtigt. Die anschließende, interne Beratung erfolgt in Abwesenheit der Bauwerber/innen.

  • Datum Uhrzeit Betreff
  • 14.09.2018 09:00 Sitzung des Gestaltungsbeirates
  • 19.10.2018 09:00 Sitzung des Gestaltungsbeirates
  • 16.11.2018 09:00 Sitzung des Gestaltungsbeirates