Inhalt

Liveticker Archiv

Liveticker-Meldung im Dezember 2020

Die Bundesregierung hat heute folgende Lockerungen der Corona-Schutzmaßnahmen bekannt gegeben. Die Lockerungen treten am Montag, 7. Dezember in Kraft. 

Ausgangsbeschränkung: Von 20 Uhr bis 6 Uhr darf das Haus nur aus gewissen Gründen (z.B. Arbeit, Lebensmitteleinkauf, Erholung an der frischen Luft) verlassen werden.

Es ist möglich, sich pro Tag mit einem anderen Haushalt zu treffen. Dabei sind bis zu sechs Erwachsene und sechs Kinder erlaubt. 

Handel & Dienstleistungen: Werden wieder geöffnet. Pro 10 mGeschäftsfläche ist maximal ein Kunde / eine Kundin erlaubt. 

Kindergärten und Pflichtschulen: Nehmen den Regelbetrieb wieder auf. Maskenpflicht ab einem Alter von 10 Jahren. 

Oberstufen: Bleiben - mit Ausnahme der Maturaklassen - im Homeschooling. 

Gastronomie: Weiterhin geschlossen. Abholung von 6 bis 19 Uhr möglich, Lieferservice rund um die Uhr. 

Hotellerie: Ebenfalls weiterhin geschlossen. Ausnahmen gibt es für unaufschiebbare Geschäftsreisen. 

Museen und Bibliotheken: Dürfen wieder öffnen. 

Seilbahnen: Dürfen ab 24. Dezember wieder öffnen. 

Alle Details zu den Lockerungen finden Sie auf der Website des Bundesministeriums für Gesundheit. Weiterlesen


​​​​​​​Mehrsprachige Informationen zum Ablauf der Vorarlberger COVID-19-Testaktion finden Sie hier

schließen

Die Bundesregierung hat erneut einen weitgehenden „Lockdown“ vom 26. Dezember bis einschließlich 17. Jänner verordnet, der viele gesellschaftliche Bereiche betrifft. Alle Details zur neuen Verordnung finden Sie hier

Das Amt der Landeshauptstadt Bregenz ist für die Bürgerinnen und Bürger weiterhin geöffnet. Nutzen Sie die Möglichkeit, uns telefonisch, per E-Mail oder online zu kontaktieren.

Hotlines
Bürgerservice: 05574 410 1000
Büro Bürgermeister: 05574 410 3001
Meldeamt: 05574 410 1250
Soziales: 05574 410 1630
Familien & Kinder: 05574 410 1640
Bauhof: 05574 410 1340
Stadtpolizei: 05574 410 1231
Stadtwerke: 05574 74100
Nachbarschaftshilfe: 0664 6141277
Gesundheitshotline: 1450

Der Bauhof und die ARA sind zu den üblichen Zeiten für die Bevölkerung geöffnet.

schließen

Heute wurde von der Bundesregierung der nächsten Lockdown angekündigt. Am 24. und 25. Dezember bleiben die bereits angekündigten Lockerungen bestehen, ab 26. Dezember treten neue Verschärfungen in Kraft. Ausgangsbeschränkungen, die derzeit noch von 20.00 bis 6.00 Uhr gelten, werden auf den ganzen Tag ausgeweitet. Die Gastronomie und der Tourismus bleiben bis einschließlich 17. Jänner geschlossenAuch der Handel muss erneut schließen. Lockerungen dieser neuen Maßnahmen sind ab 18. Jänner geplant. Davor ist eine zweite Testaktion angekündigt. Mit einem negativen Testergebnis dürfen Betriebe, die am 18. Jänner wieder aufsperren, genutzt werden. Für jene, die sich nicht testen lassen, gelten die Beschränkungen eine Woche länger. Details zur neuen Schutzmaßnahmen folgen. 

schließen

Die Anmeldegrenzen für die freiwilligen Testungen an Weihnachten, 23. und 24. Dezember sind bereits jetzt erreicht. Die Aktion geht aber trotzdem weiter. Ab dem 26. Dezember können Sie sich in der Testraße im Messequartier in Dorbirn kostenlos testen lassen. Eine Anmeldung zum Schnelltest ist für alle Vorarlbergerinnen und Vorarlberger ab dem 6. Lebensjahr ohne Symptome möglich. Zur Anmeldung 

Auch einige Apotheken im Land bieten kostenpflichtige Antigen-Tests an. In Bregenz können Sie in der Bahnhof-Apotheke in der Bahofsstraße 25 einen Test durchführen lassen. Aufgrund der starken Nachfrage empfiehlt es sich aber, vorab telefonisch einen Termin zu vereinbaren: +43 5574 42942

Bei Vorliegen von Krankheitssymptomen kontaktieren Sie bitte Ihren Hausarzt oder die Gesundheits-Hotline unter 1450

schließen

Das Land Vorarlberg bietet am 23. und 24. Dezember kostenlose Antigen-Tests an. Für die Tests vor Weihnachten werden Teststraßen in Bregenz, Dornbirn, Feldkirch und Bludenz zur Verfügung stehen. Anmeldungen sind ab heute, 16. Dezember 2020, um 18 Uhr möglichZur Anmeldung

schließen

Nach dem Lockdown durften vergangenen Montag Geschäfte, und Pflichtenschulen wieder öffnen. Über die kommenden Feiertage – bis zum 7. Jänner 2020 – gelten weiterhin folgende Maßnahmen: 

Ausgangsperren von 20 bis 6 Uhr: Sozialkontakte müssen weiterhin auf das Wesentliche beschränkt werden. Maximal sechs Erwachsene plus sechs Kinder aus zwei Haushalten dürfen sich treffen. An Weihnachten (24. bis 25. Dezember) sind zehn Personen aus beliebig vielen Haushalten erlaubt. 

Zu Silvester entfallen die Ausgangsperren. Es dürfen sich allerdings nur sechs Personen treffen. 

schließen

Ein großes Dankeschön an die vielen freiwilligen Helferinnen und Helfer, die am vergangenen Wochenende an der Testaktion mitgewirkt haben. Ohne das Engagement des Roten Kreuzes, der Bregenzer Feuerwehren und allen anderen Freiwilligen wären die Testungen nicht möglich gewesen. Wir haben sehr viele positive Rückmeldungen erhalten wie freundlich, hilfsbereit und angenehm die Atmosphäre in den Bregenzer Testzentren war. Vielen Dank an alle, die im Einsatz waren!

schließen

Aufgrund der von der Bundesregierung bekannt gegebenen Maßnahmen für den Bildungsbereich gilt ab Montag, 7.12.2020, wieder das verpflichtende Kindergartenjahr in den elementarpädagogischen Einrichtungen.  

Kinder mit Besuchspflicht müssen den Kindergarten bzw. die Kinderbetreuungseinrichtung mit vorschulischem Bildungsauftrag wieder besuchen. Auch Kinder ohne Besuchspflicht können den Kindergarten, die Kinderbetreuungseinrichtung bzw. die Spielgruppe ebenso wieder besuchen.  

Die Maßnahmen im Rahmen des Betriebs mit erhöhten Schutzmaßnahmen finden weiterhin Anwendung.

schließen

Die Bundesregierung hat heute folgende Lockerungen der Corona-Schutzmaßnahmen bekannt gegeben. Die Lockerungen treten am Montag, 7. Dezember in Kraft. 

Ausgangsbeschränkung: Von 20 Uhr bis 6 Uhr darf das Haus nur aus gewissen Gründen (z.B. Arbeit, Lebensmitteleinkauf, Erholung an der frischen Luft) verlassen werden.

Es ist möglich, sich pro Tag mit einem anderen Haushalt zu treffen. Dabei sind bis zu sechs Erwachsene und sechs Kinder erlaubt. 

Handel & Dienstleistungen: Werden wieder geöffnet. Pro 10 mGeschäftsfläche ist maximal ein Kunde / eine Kundin erlaubt. 

Kindergärten und Pflichtschulen: Nehmen den Regelbetrieb wieder auf. Maskenpflicht ab einem Alter von 10 Jahren. 

Oberstufen: Bleiben - mit Ausnahme der Maturaklassen - im Homeschooling. 

Gastronomie: Weiterhin geschlossen. Abholung von 6 bis 19 Uhr möglich, Lieferservice rund um die Uhr. 

Hotellerie: Ebenfalls weiterhin geschlossen. Ausnahmen gibt es für unaufschiebbare Geschäftsreisen. 

Museen und Bibliotheken: Dürfen wieder öffnen. 

Seilbahnen: Dürfen ab 24. Dezember wieder öffnen. 

Alle Details zu den Lockerungen finden Sie auf der Website des Bundesministeriums für Gesundheit. Weiterlesen


​​​​​​​Mehrsprachige Informationen zum Ablauf der Vorarlberger COVID-19-Testaktion finden Sie hier

schließen

Die Bundesregierung hat heute folgende Lockerungen der Corona-Schutzmaßnahmen bekannt gegeben. Die Lockerungen treten am Montag, 7. Dezember in Kraft. 

Ausgangsbeschränkung: Von 20 Uhr bis 6 Uhr darf das Haus nur aus gewissen Gründen (z.B. Arbeit, Lebensmitteleinkauf, Erholung an der frischen Luft) verlassen werden.

Es ist möglich, sich pro Tag mit einem anderen Haushalt zu treffen. Dabei sind bis zu sechs Erwachsene und sechs Kinder erlaubt. 

Handel & Dienstleistungen: Werden wieder geöffnet. Pro 10 mGeschäftsfläche ist maximal ein Kunde / eine Kundin erlaubt. 

Kindergärten und Pflichtschulen: Nehmen den Regelbetrieb wieder auf. Maskenpflicht ab einem Alter von 10 Jahren. 

Oberstufen: Bleiben - mit Ausnahme der Maturaklassen - im Homeschooling. 

Gastronomie: Weiterhin geschlossen. Abholung von 6 bis 19 Uhr möglich, Lieferservice rund um die Uhr. 

Hotellerie: Ebenfalls weiterhin geschlossen. Ausnahmen gibt es für unaufschiebbare Geschäftsreisen. 

Museen und Bibliotheken: Dürfen wieder öffnen. 

Seilbahnen: Dürfen ab 24. Dezember wieder öffnen. 

Alle Details zu den Lockerungen finden Sie auf der Website des Bundesministeriums für Gesundheit. Weiterlesen


​​​​​​​Mehrsprachige Informationen zum Ablauf der Vorarlberger COVID-19-Testaktion finden Sie hier

schließen

Ticker-Meldungen vom November 2020

Vorarlberg wird die angekündigten, freiwilligen Corona-Flächentestungen an einem Testwochenende von Freitag, 4. Dezember 2020, bis einschließlich Sonntag, 6. Dezember 2020, durchführen. Ab heute ist es möglich sich anzumelden. In Bregenz wird es insgesamt sechs Testzentren geben, an denen die Testungen durchgführt werden. 

Alle Informationen, Fragen und Antworten und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie auf der Seite des Landes Vorarlberg unter vorarlberg.at/vorarlbergtestet

schließen

Voraussichtlich finden die seitens des Bundes und Landes bereits vorangekündigten Massentestungen in Bregenz am Wochenende, von Freitag, 4. bis einschließlich Sonntag, 6. Dezember 2020, statt. Weitere Informationen dazu folgen.

schließen

Kindergarten@home: Hier gibt es für Eltern Tipps & Tricks, den Alltag mit den Kleinen zuhause abwechslungs- und lehrreich zu gestalten. Spiel- und Lernmaterialien zu unterschiedliche Themenbereichen wurden von allen Pädagoginnen und Pädagogen sowie Betreuungspersonen der Bregenzer Kindergärten und Kinderbetreuungseinrichtungen gesammelt. Mehr dazu

schließen

Information zum Weihnachtsmarkt: Aufgrund der verschärften COVID-19-Sicherheitsbestimmungen dürfen dieses Jahr keine Weihnachtsmärkte stattfinden. Bregenz Tourismus hat sich darum etwas Besonderes einfallen lassen. Weiterlesen

schließen

Aufgrund der Corona-Schutzvorkehrungen wird die Sitzung der Bregenzer Stadtvertretung, am Donnerstag, den 19. November, um 17 Uhr, für die Öffentlichkeit als Livestream übertragen. zum Livestream

schließen

Die Wochenmärkte finden unter Einhaltung der Schutzmaßnahmen weiterhin statt.

Das Stadtarchiv und die Stadtbüchereien sind vorübergehend für Besucher/-innen geschlossen. In der Mediathek Vorarlberg stehen während des Lockdowns kostenfreie eBooks, Hörbücher, Zeitungen und Magazine zur Verfügung. Interessierte können eine kurze E-Mail mit Vor- und Nachname, Geburtsdatum, E-Mail-Adresse und Heimatgemeinde an mediathek(at)vorarlberg.at senden. Sie erhalten dann eine Bestätigungsmail mit dem Zugangscode und sind innerhalb weniger Stunden freigeschaltet. Der kostenlose Zugang gilt vorerst bis 14. Dezember 2020.

Outdoor-Sportplätze, Parks, der Skaterplatz und auch der Schlossbergtrail bleiben geöffnet.

schließen

Bauhof und ARA bleiben weiterhin zu den üblichen Öffnungszeiten geöffnet. Es finden allerdings Zutrittskontrollen statt. Eine Abgabe von Abfall und Grünschnitt ist somit weiterhin möglich. 

Erreichbarkeit Amt: Angesichts der äußerst angespannten Situation rund um COVID-19 werden Bürger/-innen gebeten, für Anliegen und Fragen, die nicht unbedingt eine persönliche Vorsprache nötig machen, die digitalen Services und Telefon-Hotlines zu nutzen. Ist ein Besuch im Rathaus oder im Bürgerhaus nötig, empfiehlt es sich, vorab telefonisch einen Termin mit der betreffenden Dienststelle zu vereinbaren.

Vor Ort trifft man auf diverse Vorsichts- und Schutzmaßnahmen. Bei beiden Gebäuden ist nur jeweils ein Eingang geöffnet, beim Rathaus jener in der Rathausstraße 4, beim Bürgerhaus der Haupteingang zum Bürgerservice in der Belruptstraße. Außerdem ist mit Einlasskontrollen zu rechnen. Beim Bürgerhaus wird die Besucheranzahl über ein System mit farbigen Tickets reguliert. Rechnen Sie daher mit Wartezeiten.

Telefonhotlines: 

Bürgerservice: 05574 410 1000
Büro Bürgermeister: 05574 410 3001
Meldeamt: 05574 410 1250
Soziales: 05574 410 1630
Familien & Kinder: 05574 410 1640
Bauhof: 05574 410 1340
Stadtpolizei: 05574 410 1231
Stadtwerke: 05574 74100
Nachbarschaftshilfe: 0664 6141277
Gesundheitshotline: 1450

Weitere Maßnahmen zu städtischen Einrichtungen werden heute - nach Abklärung durch den Koordinationsstab der Landeshauptstadt Bregenz - im Laufe des Tages bekannt gegeben. 

Von den neuen Maßnahmen sind auch die Kinderbetreuungseinrichtungen der Landeshauptstadt Bregenz betroffen. Wenn möglich, sollen Kinder zuhause betreut werden. Für Kinder, die eine Betreuung benötigen, bleiben die Kinderbetreuungseinrichtungen, Kindergärten und Spielgruppen weiterhin geöffnet. In diesem Fall können Sie sich direkt an die Leitung der entsprechenden Kinderbetreuungseinrichtung wenden. Die Kontakte finden Sie hier.  Ab Montag, den 7. Dezember starten die Kinderbetreuungseinrichtungen wieder in den Normalbetrieb.

Mit 17. November tritt die neue COVID-19- Notmaßnahmenverordnung in Kraft. Über die bereits bestehen Maßnahmen hinaus werden Ausgangsregelungen verschärft und Geschäfte weitgehende geschlossen. Die Geschäfte zur grundlegenden Versorgung (Lebensmittel, Apotheken, Post, Banken, etc.) bleiben weiterhin geöffnet. Die Verordnung tritt mit 17. November 2020 in Kraft und gilt bis inklusive 6. Dezember 2020. Die Ausgangsbeschränkungen gelten auf Basis der einschlägigen Bestimmungen des COVID-19- Maßnahmengesetzes vorerst bis inkl. 26. November 2020 und müssen nach 10 Tagen wieder durch den Hauptausschuss des Nationalrates. Alle Details zu den neuen Maßnahmen finden Sie hier

schließen

Die Aussgangsbeschränkungen, die bis einschließlich heute beschlossen waren, werden verlängert. Somit gelten die Aussgangbeschränkungen bis 22.11., 24 Uhr

Mit den Ausgangsbeschränkungen ist dasVerlassen des eigenen, privaten Wohnbereiches grundsätzlich zwischen 20 und 6 Uhr untersagt. Dabei gelten folgende Ausnahmen:

- Ausübung beruflicher Zwecke
- Deckung notwendiger Grundbedürfnisse des täglichen Lebens
- Betreuung und Pflege Hilfsbedürftiger
- Gefahr für Leib, Leben und Eigentum
- körperlicher und psychischer Erholung

schließen

Ab morgen schließt der Handel bereits um 19 Uhr. Ausgenommen von der neuen Verordnung sind Tankstellen, Automaten und Verkaufsstellen in Bahnhöfen und Flughäfen mit nicht mehr als jeweils 80 m2 Verkaufsfläche.

Die Intensiv-Kapazitäten der Spitäler werden ausgebaut. Die Intensivbetten in den Vorarlberger Spitälern wurden von 51 auf 63 Plätze erhöht. Weiterlesen

schließen

In der ersten Sitzung des neu gewählten Stadtrats am 3. November wurden verschiedene Maßnahmen zur Unterstützung von Wirtschaftstreibenden und Vereinen in der aktuellen Corona-Krise beschlossen. Dazu zählen eine Reduzierung der Gebühren für Gastgärten und Sporthallen. Auch die Entgelte  für Standbetreiber/-innenam Wochenmarkt werden für 3 Monate vollständig erlassenWeiterlesen

schließen

Aufgrund der weiterhin stark steigenden Fallzahlen in Österreich hat die Regierung eine Verschärfung der Maßnahmen in ganz Österreich bekannt gegeben. Folgende Corona-Schutzmaßnahmen treten ab Dienstag, 3. November 2020, in Kraft:  

Ausgangsbeschränkungen: Das Verlassen des eigenen privaten Wohnbereichs und das Verweilen außerhalb des eigenen privaten Wohnbereichs von 20 Uhr bis 06 Uhr ist nur unter besonderen Bedingungen zulässig. 

Gastronomie und Hotellerie: Gastrobetriebe dürfen Speisen von 6 bis 20 Uhr ausschließlich zur Abholung anbieten, die direkte Konsumation im Gastrobetrieb ist nicht mehr erlaubt. Die Lieferung von Speisen ist rund um die Uhr möglich.

Freizeit, Sport und Kultur: Freizeit- und Kulturbetriebe bleiben geschlossen, davon ausgenommen sind Bibliotheken. Hier gilt die 10 m²-Regel pro Besucher/-in. Parks bleiben geöffnet.

Hallenbäder/Saunabetrieb: Hallenbäder und Saunen bleiben vorerst geschlossenen. Neuigkeiten dazu finden Sie auf www.stadtwerke-bregenz.at

Veranstaltungen: Veranstaltungen sind grundsätzlich untersagt. Davon ausgenommen sind etwa berufliche Zusammenkünfte, Demonstrationen, Begräbnisse, Zusammenkünfte im privaten Wohnbereich sowie professionellen Sport-Veranstaltungen mit Berufssportler/-innen, ohne Zuschauer/-innen. 

Standesamtliche Hochzeiten: Standesamtliche Trauungen werden nicht als Veranstaltung gewertet. Analog zu den übrigen Regelungen werden insgesamt sechs Erwachsene (aus max. zwei verschiedenen Haushalten), plus sechs minderjährige Kinder zugelassen. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist während der ganzen Trauung verpflichtend. Zu Personen aus einem anderen Haushalt muss ein Meter Abstand gehalten werden. 

Alle verordneten Schutzmaßnahmen im Detail finden Sie auf der Website des Bundesministeriums

schließen

Ticker-Meldungen vom Oktober 2020

  • Aufgrund der aktuellen Situation mussten leider auch einige städtische Veranstaltungen abgesagt werden. Unter anderem des für morgen angekündigte Kindercafé. Alle Informationen dazu gibt es hier
  • Die Coronavirus-Ampel wird im Rheintal und im Walgau auf Rot gestellt. Das hat die CoV-Bundesampelkommission am Donnerstagabend beschlossen.
  • Am Samstag treten neue Maßnahmen des Landes in Kraft. Diese betreffen z.B. die Registrierungspflicht in der Gastronomie, die Maskenpflicht bei Veranstaltungen und Vereinsveranstaltungen. Details zu den neuen Schutzmaßnahmen finden Sie hier
  • Die für Freitag angekündigte Verschärfung der Maßnahmen wurde auf Sonntag verschoben. Ab 25. Oktober 2020 treten seitens des Bundes verschiedene Maßnahmen in Kraft.

    Die Schutzmaßnahmen betreffen unter anderem das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes (auch für Heimbewohner), den 1-Meter-Abstand im öffentlichen Raum, die Gastronomie, das Proben von Musikkappellen und Chören und anderes mehr.

    Die konkreten Maßnahmen finden Sie auf der Website des Gesundheitsministeriums
schließen
  • Leider ist eine erneute Terminverschiebung der Konstituierenden Sitzung der Bregenzer Stadtvertretung notwendig. Aber die Gesundheit aller Beteiligten geht vor. Die Sitzung finden voraussichtlich am Montag, 2. November, um 18 Uhr auf der Hauptbühne des Bregenzer Festspielhauses statt.

    Aufgrund der Corona-Schutzvorkehrungen wird die Sitzung für die Öffentlichkeit auch als Live-Stream im Internet zu sehen sein. Der Link dazu wird rechtzeitig auf der Website der Landeshauptstadt Bregenz veröffentlicht.
schließen
  • Aufgrund der weiterhin stark steigenden Coronavirus-Zahlen in Österreich gibt die Regierung eine Verschärfung der Maßnahmen in ganz Österreich bekannt. Folgende Corona-Schutzmaßnahmen treten ab Freitag in Kraft: 

    Private Treffen: Indoor sind maximal sechs Personen erlaubt, Outdoor maximal zwölf Personen. Ausgenommen von dieser Regelung ist die eigene Wohnung und Begräbnisse. 

    Professionelle Veranstaltungen: Indoor maximal 1.000, Outdoor maximal 1.500 Personen.

    Diese Veranstaltungen sind nur mit fix zugewiesenen Sitzplätzen erlaubt. Bei allen Veranstaltungen gilt Maskenpflicht. Es dürfen keine Speisen und Getränke angeboten werden. 

    Schutz der Risikogruppen: Regeln für ganz Österreich werden per Verordnung erlassen. dabei geht es etwas um strenge Hygiene-Regeln und Screening-Maßnahmen in Pflege-Einrichtungen. 

    Regionale Einschränkungen: Die Länder können regional noch schärfere Maßnahmen setzen. Das könnte etwa die Sperrstunden, Alkoholverbote, Maskenpflicht an öffentlichen Orten, den Bildungsbereich oder regionale Quarantäne betreffen. 
schließen
  • Nach einer notwendigen Verschiebung gibt es nun einen neuen Termin für die konstituierende Sitzung der Bregenzer Stadtvertretung. Diese wird voraussichtlich am Freitag, 23. Oktober, um 18 Uhr auf der Hauptbühne des Bregenzer Festspielhauses stattfinden. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können die Sitzung via Live-Stream mitverfolgen. Der entsprechende Link wird frühzeitig auf der Website der Stadt Bregenz bekannt gegeben. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.
schließen

Ticker-Meldungen vom September 2020

schließen
  • Aufgrund steigender Infektionszahlen wurde Bregenz auf der Corona-Ampel als "orange" eingestuft. Dies bedeutet: 

    - Gastronomie: Neue Sperrstunde um 22 Uhr
    - Veranstaltungen: Es gilt eine Kontaktdatenerhebung. Maximal zulässige Personenanzahl: mit zugewiesenen Sitzplätzen im geschlossenen Raum max. 250 Personen, im Freien max. 500 Personen; ohne zugewiesene Sitzplätze im geschlossenen Raum max. 10 Personen, im Freien max. 100 Personen
    - Sport: Trainings und Wettkämpfe in Kampf- und Mannschaftssportarten mit Körperkontakt sind möglich, wenn der Körperkontakt insgesamt nicht länger als 15 Min. unter 2 Meter beträgt. Sonstige Sportarten: Keine Vermischung von Trainingsgruppen, vorzugsweise schon in Trainingsbekleidung zum Training kommen, Führung von Anwesenheitslisten.
    - Märkte: Keine Konsumation von Speisen und Getränken
    Weitere Informationen auf der Website der Vorarlberger Landesregierung und auf der offiziellen Seite der Corona-Ampel.

schließen
  • Ab heute gelten die verschärften Corona-Schutzmaßnahmen der Bundesregierung:

    Bei Veranstaltungen ohne zugewiesene Sitzplätze – z. B. private Feiern und geschlossene Veranstaltungen in Gasthäusern oder Vereinslokalen – sind nur noch zehn Personen erlaubt. Bei privaten Feiern im Außenbereich sind maximal 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer erlaubt. Diese Regeln gelten auch für Hochzeiten, ausgenommen sind Begräbnisse.

    Die Sperrstunde wird generell auf 1.00 Uhr festgelegt. Das gilt auch bei geschlossenen Veranstaltungen in privat angemieteten Clubs oder Lokalitäten.

    Maskenpflicht ausgeweitet: In der Gastronomie ist der Mund-Nasen-Schutz nun wieder für Personal und Gäste Pflicht. Konsumation ist nur noch im Sitzen erlaubt, wobei sich maximal zehn Personen an einem Tisch einfinden dürfen. Die Maske muss in Lokalen immer, wenn man sich vom Tisch wegbewegt, getragen werden. Nur am Tisch selbst ist der MNS nicht Pflicht.

    Das Tragen des Mund-Nasen-Schutzes gilt in folgenden Bereichen:
    - In allen Geschäften
    - Im Dienstleistungsbereich (inkl. Gesundheitsbereich)
    - Im Freien auch auf Märkten und Messen
    - In Schulen außerhalb der eigenen Klasse
    - Im Parteienverkehr bei Behörden
    - In der Gastronomie für Personal und für Gäste, sofern sie nicht an ihrem Tisch sitzen.

    Alle Informationen finden Sie auf der Website des Bundesministeriums
schließen
schließen
  • Seit Mitternacht gelten österreichweit verschärfte Covid-19-Maßnahmen. Die weitgehende Maskenpflicht gilt im gesamten Handel und Dienstleistungssektor, bei Behörden mit Kundenkontakt und in Schulen außerhalb des Klassenverbands. In der Gastronomie gilt Maskenpflicht für das Servicepersonal. Beim Sport muss die Maske im Garderobenbereich getragen werden. Veranstaltungen im Freien ohne zugewiesene und gekennzeichnete Sitzplätze werden auf 100, indoor auf 50 Personen limitiert. Für Großveranstaltungen mit zugewiesenen Sitzplätzen und einem Sicherheitskonzept gilt ein Limit von 3000 Personen im Freien bzw. 1500 in Innenräumen. Weitere Informationen auf der Website des Bundesministeriums
schließen
  • Die Bundesregierung ordnet ab Montag, 14. September, eine erneute Maskenpflicht in allen Geschäften, Behörden, Dienstleistungen und Schulen (außerhalb der Klassen) an. In Lokalen gilt die Maskenpflicht für Kellner/-innen. Weitere Informationen auf der Website des Bundesministeriums
  • Ab 14. September sind bei Indoor-Veranstaltungen mit fix zugewiesenen Plätzen maximal 1500 Personen erlaubt, ansonsten beschränkt sich die Anzahl der Personen auf 50. Für Outdoor-Veranstaltungen mit fix zugewiesenen Plätzen dürfen sich maximal 3000 Personen versammeln. Die Anzahl der Personen bei Veranstaltungen im Freien ohne fix zugewiesene Plätze beschränkt sich auf 100. Weitere Informationen auf der Website des Bundesministeriums.
schließen
schließen
  • Die Bundesregierung empfiehlt für den Herbst und Winter: Weiterhin Abstand halten, in Innenräumen – wenn die Abstände nicht gewahrt werden können – Maske tragen. Private Feiern (auch Betriebsfeiern) sollen in Eigenverantwortung möglichst auf max. 25 Personen beschränkt werden. Weitere Informationen auf der Website des Gesundheitsministeriums.  
schließen

Ticker-Meldungen vom August 2020

  • Seit Mitternacht gilt in Österreich eine Reisewarnung für die Balearen. Einreisende müssen einen negativen Test auf SARS-CoV2 vorlegen. Der Test darf zum Zeitpunkt der Einreise nicht mehr als 72 Stunden zurückliegen. Wenn ein solcher Nachweis nicht erbracht werden kann, müssen sich Reiserückkehrer/-innen unverzüglich in Quarantäne begeben und innerhalb von 48 Stunden einen Test veranlassen. Bei negativem Testergebnis darf die Quarantäne vorzeitig beendet werden. Weitere Informationen auf der Website des Außenministeriums.
schließen
  • Ab 24. August gilt die partielle Reisewarnung in Spanien auch für die Balearen (Mallorca, Menorca, Ibiza und Formentera).  Für das spanische Festland gilt bereits seit 10. August eine Reisewarnung. Ausgenommen sind nur noch die Kanarischen Inseln. Weitere Informationen auf der Website des Außenministeriums. 
schließen
  • Seit Mitternacht gilt in Österreich eine Reisewarnung für Kroatien. Rückkehrende müssen ab sofort einen gültigen PCR-Test vorweisen, der nicht älter als 72 Stunden ist, oder sich in Quarantäne begeben, bis ein negatives Testergebnis vorliegt. Weitere Informationen auf der Website des Außenministeriums.
  • Das Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung gab neue Informationen zum Schulbetrieb im Herbst bekannt. Es soll keine flächendeckenden Schulschließungen oder Maskenpflicht im Unterricht geben. Je nach Ampelfarbe werden unterschiedliche Maßnahmen ergriffen und für Fragen eine eigene COVID-19-Hotline für den Bildungsbereich eingerichtet. Weitere Informationen auf der Website des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung.
schließen
  • Gemeinsam am See --- mit Abstand: Auch während der momentan heißen Temperaturen bitte die COVID-19-Vorsichtsmaßnahmen am Bregenzer Seeufer und in den Badeanstalten nicht vergessen! Dort kann es bei hohem Besucherandrang zu kurzzeitigen Einlass-Stopps kommen. Alle Informationen finden Sie hier

 

schließen

Ticker-Meldungen vom Juli 2020

  • Nach Angaben der Bundesregierung startet ab 01.08.2020 das Corona-Ampelsystem in die Testphase, ab September beginnt der Echtbetrieb. Weitere Informationen auf der Website des Gesundheitsministeriums

 

schließen
  • Ab 01.08.2020 gibt es verstärkte Kontrollen in öffentlichen Verkehrsmitteln. Das Land Vorarlberg führt bei fehlendem Mund-Nasen-Schutz Strafen ein.
  • Das Land Vorarlberg hat für Veranstalter eine COVID-19-Hotline eingerichtet. Bei Fragen ist die Hotline unter (05574) 14501 zu erreichen. Weitere Information auf der Website der Vorarlberger Landesregierung.
schließen
  • Zur Erinnerung: Von Urlaubsreisen in Risikoländer wird dringend abgeraten.  Die aktuellen Reisewarnungen des Bundesministeriums sowie die aktuelle Einstufung der Risikoländer befinden sich auf der Website des Außenministeriums oder beim Gesundheitsministerium.
schließen
  • Die vom Bundesministerium am Dienstag angekündigten verschärften Verordnungen zur Maskenpflicht treten heute in Kraft und gelten in folgenden Bereichen: 
    - im Lebensmittelhandel
    - in Banken und in der Post / in Postpartnern
    - in Lebensmitteleinzelhändlern (z. B. Tankstellenshops)
    - in Verkaufsstellen von Lebensmittelproduzenten (z. B. Bäckereien)
    - in Gesundheitseinrichtungen (z. B. Pflegeheime, Krankenanstalten und Kuranstalten)
    Alle weiteren Informationen auf der Website des Bundesministeriums
schließen
  • Die Bundesregierung hat eine erneute Maskenpflicht in folgenden Bereichen angekündigt: Lebensmitteleinzelhandel, Supermärkte, Banken, Postfilialen. Alle weiteren Infos auf der Website des Bundesministeriums
schließen
schließen
  • Ab heute fallen (1) die Maskenpflicht für Mitarbeitende in der Gastronomie sowie (2) die Sperrstunde für geschlossene Events mit bis zu 100 Personen. Zudem sind alle Kontakt- und Mannschaftssportarten wieder erlaubt. Website des Gesundheitsministeriums
schließen

Ticker-Meldungen vom Juni 2020

  • Die Bundesregierung hat weitere Lockerungen ab 1. Juli 2020 angekündigt, die sich auf die Gastronomie und Veranstaltungen beziehen:
    - Die Maskenpflicht für Kellner/-innen soll fallen. 
    - Sperrstunden in der Gastronomie fällt für Veranstaltungen bis zu 100 Personen.
schließen
  • Die Empfehlungen des Gesundheitsministeriums für den Badebetrieb wurden geändert. Für die Bregenzer Bäder heißt das konkret: Weiterlesen
schließen
  • Der Wahltermin steht fest: am 13. September 2020 finden die Gemeindewahlen statt. Die BürgermeisterInnen-Stichwahl wird auf den 27. September 2020 festgelegt. 
schließen
  • Die 5. COVID-19-Lockerungsverordnung tritt in Kraft:
    - Mit Ablauf des 15. Juni treten die Bestimmungen über die Grenzöffnungen in Kraft. 
    1-Meter-Abstand gilt nach wie vor an allen öffentlichen Orten.
    Generelle Maskenpflicht fällt (Ausnahmen: öffentliche Verkehrsmittel & Taxis, bei Veranstaltungen in geschlossenen Räumen, in Seil- und Zahnradbahnen, Reisebussen und im Innenbereich von Ausflugsschiffen, in Apotheken, in der Gastronomie für Mitarbeitende bei Kundenkontakt, bei Dienstleistungen, wenn der 1-Meter-Abstand nicht eingehalten werden kann)
    -Gastronomie: Gruppen von mehr als vier Personen können gemeinsam am Tisch sitzen, Sperrstunde wird verlängert bis 1 Uhr, Entfall des Verbots zur Konsumation vorbestellter Speisen vor Ort
    -Entfall der 100-Personen-Begrenzung für Hochzeiten und Begräbnisse
    -Spezialbestimmung für betreute Ferienlager (Entfall Mund-Nasenschutz-Pflicht und 1-Meter-Mindestabstand, wenn VOCID-19-Präventionskonzept vorgelegt wird).

    Alle Informationen finden Sie auf der Website des Gesundheitsministeriums
schließen
  • Die Bundesregierung hat folgende Lockerungen der Sicherheitsbestimmungen ab 15. Juni angekündigt (sofern bis dahin die offizielle Verordnung erlassen wird): Der Mund-Nasen-Schutz muss nur noch in drei Bereichen getragen werden (öffentliche Verkehrsmittel, im Gesundheitsbereich inklusive Apotheken sowie bei Dienstleistungen, bei denen man keinen Mindestabstand einhalten kann, etwa beim Friseur). Zudem gibt es in der Gastronomie neue Lockerungen: Statt um 23 Uhr gilt dann eine Sperrstunde um 1 Uhr. Auch die Regel von maximal vier erwachsenen Personen an einem Tisch fällt. Mehr dazu auf der Website des Gesundheitsministeriums
schließen
  • Die Bundesregierung hat für 15. Juni folgende Lockerungen der Corona-Maßnahmen angekündigt: Die allgemeine Maskenpflicht fällt mit 15. Juni 2020. Die 1-Meter-Mindestabstandsregel bleibt aber bestehen. Der Mund-Nasen-Schutz ist dann nur noch
    - in öffentlichen Verkehrsmitteln,
    - im Gesundheitsbereich (z. B. in Apotheken),
    - bei Dienstleistungen, bei denen der Abstand von mindestens einem Meter zwischen Dienstleisterin/Dienstleister und Kundin/Kunde nicht eingehalten werden kann (und keine geeignete Schutzmaßnahmen, wie etwa eine Plexiglasscheibe, vorhanden sind) sowie
    - für Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter in der Gastronomie verpflichtend.

    Im Gastrobereich dürfen darüber hinaus ab 15. Juni mehr als vier Personen gemeinsam am Tisch sitzen. Die Sperrstunde wird bis 1 Uhr verlängert. Alle Informationen finden Sie auf der Website des Gesundheitsministeriums
schließen

Ticker-Meldungen vom Mai 2020

  • Die von der Bundesregierung beschlossene Lockerungsverordnung zu den COVID-19-Maßnahmen wurde nun bekanntgegeben. Sie umfasst neben Hochzeiten und Begräbnissen auch allgemeine Veranstaltungen sowie den Sport- und Kulturbereich. Die neuen Bestimmungen gelten seit 29. Mai und bleiben bis voraussichtlich 31. August aufrecht. Alle neuen Bestimmungen finden Sie hier
schließen
  • Die Bundesregierung hat am 15. Mai einige Lockerungen und Neuregelungen betreffend Kunst- und Kulturveranstaltungen angekündigt, die am 25. Mai offiziell erlassen wurden. Weiterlesen
  • Kindergärten, Kinderbetreuungseinrichtungen und Spielgruppen öffnen wieder. Seit dem 18. Mai 2020 stehen Kindergärten, -betreuungseinrichtungen und Spielgruppen vor allem für Kinder offen, die im letzten Betreuungsjahr vor Schuleintritt sind oder einen Sprachförderbedarf haben. Ab dem 2. Juni 2020 sollen die elementarpädagogischen Einrichtungen dann wieder für alle Kinder offenstehenWeiterlesen
  • Seit Montag, 4. Mai 2020, sind die Bregenzer Stadtbusse wieder fahrplanmäßig unterwegs. Seit 18. Mai werden die an die Schulen zurückkehrenden Schüler/-innen mit Verstärkerkursen befördert. Für die Fahrgäste gilt es jedoch einiges bezüglich Ticketkauf und geltenden Sicherheitsmaßnahmen zu beachten. Weiterlesen
schließen
  • Das beliebte Freizeitangebot für Jugendliche im Sommer, das vom Jugendservice Bregenz mit der Offenen Jugend- und Kulturarbeit Bregenz sowie diversen Vereinen veranstaltet wird, kann in diesem Jahr stattfindenWeiterlesen
  • Auch die connexia Elternberatungsstellen müssen derzeit aufgrund der Corona-Krise für persönliche Kontakte geschlossen bleiben. Um diese wichtige Versorgungsleistung aufrechtzuerhalten, bieten die Elternberaterinnen der connexia daher verstärkt telefonische Beratung sowie Onlineberatung an. Auch persönliche Beratungen und Hausbesuche mit Termin sind dank Schutzausrüstung bei Bedarf möglich. Weiterlesen
  • Für Kinder, die einen Kindergarten oder eine Kleinkindbetreuungseinrichtung der Landeshauptstadt Bregenz besuchen und deren Eltern berufstätig sind, werden wieder der Sommerkindergarten sowie die Sommerkleinkindbetreuung angeboten. Diese finden in der Zeit von 13. Juli bis 4. September 2020 statt. Weiterlesen
schließen
  • Die Bundesregierung hat am 15. Mai einige Lockerungen und Neuregelungen betreffend Veranstaltungen angekündigt, die am 25. Mai offiziell erlassen werden sollen. Weiterlesen
  • Ende Mai startet in Bregenz wieder die Badesaison. Auch hier gelten bestimmte Sicherheitsmaßnahmen zur Verhinderung der Verbreitung des Corona-Virus. Alle Infos zu Strand- und Hallenbad, Vitalium sowie der Mili finden Sie hier.
schließen
schließen
  • Ab 18. Mai 2020 wird der Unterricht an den Bregenzer Pflichtschulen wieder aufgenommen. Dies umfasst alle Klassen der Volksschulen, der Neuen Mittelschulen, der AHS Unterstufe, die Sonderschulen sowie alle DeutschförderklassenWeiterlesen
schließen
  • Die Stadtbücherei Bregenz ist ab Montag, 18. Mai, wieder für die Leserinnen und Leser geöffnet. Ab dann können sowohl in der Hauptstelle in der Gerberstraße 4 als auch in der Rheinstraße 53 Medien aller Art wieder wie gewohnt ausgeliehen und zurück­gebracht werden. Weiterlesen
  • Am 18. Mai startet wieder der Parteienverkehr im Rathaus und Bürgerhaus, jedoch in reduzierter Form. Weiterlesen
  • Am 15. Juni öffnet Österreich seine Grenzen zu Deutschland und der Schweiz. Zuvor gibt es bereits Lockerungen der Grenzkontrollen zu Frankreich, der Schweiz und Deutschland. Mehr dazu auf der Website des Innenministeriums
schließen
  • Ab 15. Mai sind Gaststätten wieder geöffnet. Allerdings müssen die Wirte dabei strenge Vorgaben wie zum Beispiel die 1-Meter-Abstandsregel für Gäste, die nicht aus dem selben Haushalt kommen, erfüllen. Weiterlesen
schließen
  • Die Stadt Bregenz hat das Kindergarten- und Kinderbetreuungsangebot in der aktuellen Situation erweitert. Alle Informationen dazu finden Sie hier
  • Die Stadt Bregenz bietet Bregenzer Kindern im Alter von sechs bis vierzehn Jahren während der Sommerferien eine Ferienbetreuung an. Alle Informationen zur Ferienbetreuung während der geltenden Sicherheitsmaßnahmen finden Sie hier
  • Dienstfreistellung unter Entgeltfortzahlung für Risikogruppen: Seit 4. Mai werden von den Sozialversicherungsträgern Schreiben an Risikopatientinnen und -patienten versendet, mit dem diese sich ab 4. Mai an ihre Ärztin bzw. ihren Arzt wenden können, um entgeltlich von der Arbeit freigestellt zu werden. Informationen zum Ablauf und wer als Risikopatient/-in eingestuft wird, finden Sie hier
schließen
  • Seit Montag, 4. Mai 2020, fahren alle Bregenzer Stadtbusse grundsätzlich wieder in ihrem gewohnten Takt, ausgenommen der Schulbusse. Für einige Linien gilt es jedoch, aufgrund von Bauarbeiten und Umleitungen vorübergehend abweichende Fahrpläne zu beachten. Weiterlesen
schließen
  • Das Siegerprojekt für den Hallenbadneubau steht fest und wurde heute präsentiert. Dabei kürte die Jury den Entwurf der ARGE Riegger, Metzler, Schelling aus Dornbirn zum Sieger. Angesichts der kürzlich erlassenen und seit 1. Mai geltenden Verordnung des Bundes ist es der Stadt noch nicht möglich, alle eingereichten Entwürfe und das Siegerprojekt am 6. und 7. Mai einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. Deshalb wird die Veranstaltung für alle interessier­ten Bürgerinnen und Bürger vorerst verschoben und an einem anderen Termin stattfinden. Weiterlesen
  • Angesichts der aktuellen Situation trifft die Stadt Bregenz Maßnahmen, um den Geschäften in der Innenstadt wieder auf die Beine zu helfen. Am Samstag, 9. Mai, kann von 10 bis 16 Uhr der öffentliche Raum vor den Geschäften dazu genutzt werden, um an Marktständen oder Tischen im Freien Produkte anzubieten. Weiterlesen
  • Während der Corona-Krise reduziert die Stadt die MusikschultarifeWeiterlesen
schließen
  • Die Bundesregierung hat per 1. Mai aktuelle Maßnahmen auf Basis der COVID-19-Lockerungsverordnung angekündigt. Alle Informationen dazu finden Sie hier
schließen

Ticker-Meldung vom April 2020

Ticker-Meldungen vom März 2020

  • Die Ein- und Auswasserung von Booten sowie die Inbetriebnahme von Wasserfahrzeugen aller Art ist bis 13. April verbotenWeiterlesen
  • Zur Erinnerung: Das geplante Anmeldeverfahren für die Kindergärten wurden verschobenWeiterlesen
  • Öffentliche Verkehrsmittel dürfen in der aktuellen Situation nicht für die Freizeitgestaltung genutzt werden, sondern nur in folgenden vier Ausnahme- bzw. NotfällenWeiterlesen
schließen
  • Der Seniorenclub wird bis September ausgesetzt.
  • Einkaufen in Supermärkten ist in Zukunft nur noch mit Schutzmasken erlaubt, die an den Eingängen verteilt werden.
  • Schutz vor Gewalt: Das Institut für Sozialdienste (ifs) unterstützt und begleitet Personen, die von häuslicher Gewalt betroffen sind. Weiterlesen
  • Alle aktuellen Zahlen zu COVID-19 in Österreich finden Sie auf dem Dashboard des Gesundheitsministeriums: info.gesundheitsministerium.at
schließen
  • Bitte beachten Sie folgende Verhaltensregeln für ApothekenbesucheWeiterlesen
  • Sorgentelefon für Familien. Die ifs Beratungsstelle hilft gerne unter Telefon 05 1755-510 weiter. Weiterlesen
  • Mehrsprachige Informationen finden sich auf der Seite des Österreichischen Integrationsfonds: Link
schließen
  • Kompletter "Bregenzer Frühling" wird in den Herbst 2020 verschobenWeiterlesen
  • Die Stadt hat ihre Nachbarschaftshilfe weiter ausgedehnt: Das Angebot wurde nun von Einkäufen auf Apothekengänge sowie weitere Besorgungen und für den Alltag nötigen Wege erweitert. Weiterlesen
schließen
  • Alle Schulen halten während der Osterferien den Betrieb aufrecht, um Betreuungsplätze für die Kinder jener Eltern zu garantieren, die wegen Berufstätigkeit dringend einen Betreuungsplatz benötigen. Weiterlesen
  • Für alle Eltern, die ihre Kinder zuhause betreuen, wurde von Pädagoginnen und Pädagogen der Bregenzer Kindergärten und Kinderbetreuungseinrichtungen eine Website kidsathomebregenz.com mit Spiel- und Lernideen eingerichtet. Weiterlesen
  • Jury-Sitzung zum Hallenbad und "B vor Ort" verschobenWeiterlesen
schließen
  • Aktueller Brief von Bürgermeister Markus Linhart an die Bregenzer Bürgerinnen und Bürger. Weiterlesen
  • Die Landesregierung stellt zwei Ortsteile in Nenzing unter Quarantäne. Wer Kontakt mit davon betroffenen Personen hatte, muss sich verpflichtend für 14 Tage in häusliche Quarantäne begeben. Weiterlesen
  • Alle aktuellen Zahlen zu COVID-19 in Österreich finden Sie auf dem Dashboard des Gesundheitsministeriums: info.gesundheitsministerium.at
  • Nochmals alle wichtigen Hotlines im Überblick: 
    Rathaus: 05574 410 4001
    Bürgerservice: 05574 410 1000
    Meldeamt: 05574 410 1250
    Soziales: 05574 410 1630
    Stadtpolizei: 05574 410 1231
    Stadtwerke: 05574 74100
    Nachbarschaftshilfe: 0664 6141277
    Gesundheitshotline: 1450
schließen
  • Aufgrund der aktuellen Situation kann die "Mediathek Vorarlberg" auch ohne gültige Jahreskarte einer Vorarlberger Bibliothek genutzt werden: www.mediathek-vorarlberg.at 
  • Alle Vorsorgemaßnahmen zur Eindämmung von COVID-19 werden vorerst bis Ostermontag, 13. April 2020, verlängert.
  • Die Landeshauptstadt Bregenz bleibt bei ihrem Beschluss, die Spiel- und Sportplätze geschlossen zu halten bzw. zu sperren, da der Sicherheitsabstand bei Kindern nicht gewährleistet werden kann.
schließen
  • Stark erhöhte Anfragen beim Rollenden Essenstisch. Die Stadt hat vorsorglich Backup-Teams eingerichtet, um die erhöhte Nachfrage bedienen zu können. Weiterlesen
  • Mehrsprachige Informationen finden sich auf der Seite des Österreichischen Integrationsfonds: Link
  • Zivildiener bitte freiwillig melden! Weiterlesen
schließen
  • Folgende öffentlichen Dienste wurden im Zuge der aktuellen Vorsorgemaßnahmen angepasst: Müllsack-Zustellung/Müllabholung, Sperrmüllsammlungen, Straßenkehrdienst, Müllabgabe beim Bauhof, Abwasserreinigungsanlage. Weiterlesen
  • Bürger/-innen können wichtige Behördenanträge online erledigen. Die Formulare liegen aber auch beim Eingang zum Bürgerhaus auf. Weiterlesen
  • Die für Samstag, 28. März 2020, geplante Seeputzate musste aufgrund der aktuellen Situation abgesagt werden.
  • Märkte abgesagt: Da auch bei einem reduzierten Angebot in den Märkten die hygienischen Erfordernisse derzeit nicht eingehalten werden können (keine ausreichend gesicherte Desinfektionsmöglichkeit bei Kontakten) und die Bezahlung durchwegs bar erfolgt, finden nach Absprache mit dem Gemeindeverband Vorarlberg und dem Land Vorarlberg in der Landeshauptstadt Bregenz bis auf Weiteres keine Märkte statt.
  • Der Jugendservice der Stadt bleibt ebenfalls vorübergehend geschlossen und ist telefonisch oder per Mail erreichbar.
  • Reduzierter Stadtbusbetrieb: Aufgrund der geringeren Auslastung wird der Fahrplan ab Donnerstag, 19. März, angepasst. Weiterlesen
schließen
  • Die Stadt koordiniert eine Nachbarschaftshilfe. Hauptanliegen dabei ist es, alle Initiativen zu bündeln und zu koordinieren, damit eine Unterstützung mit geschultem Personal gewährleistet werden kann. Weiterlesen
  • Information des Bürgermeisters an die Bregenzer Bürgerinnen und Bürger. Weiterlesen
schließen
  • Bürgermeister Markus Linhart informiert zur aktuellen Situation. Video ansehen
  • Aufgrund einer Verordnung der Bezirkshauptmannschaft Bregenz wird der Seilbahnbetrieb der Pfänderbahn zur Verhinderung der Ausbreitung von COVID-19 per 16. März 2020 bis vorläufig 13. April 2020 eingestellt.
schließen
  • An öffentlichen Orten sollten möglichst wenige Personen zusammentreffen. Ausgenommen sind jene Orte für Tätigkeiten, die als Vorsorgemaßnahmen zur Ausbreitung von COVID-19 und zur Aufrechterhaltung der Funktionsfähigkeit unserer Gesellschaft (Gesundheitsbereich, städtische Grundversorgung, Lebensmittelhandel u. ä.) dienen.
  • Präventionsmaßnahmen gelten auch für städtische Einrichtungen. Deshalb bleiben das Rathaus, das Bürgerhaus, der Bauhof, die Ara und weitere städtische Einrichtungen wie die Stadtwerke, die Kongresskultur sowie das Stadtmarketing bis auf Weiteres für den Parteienverkehr geschlossen. In begründeten Ausnahmefällen ist es möglich, persönliche Termine zu vereinbaren. Für Ihre Anliegen und Fragen sind wir wie folgt erreichbar:
    E-Mail: rathaus(at)bregenz.at 
    Telefon:
    Rathaus: 05574 410 4001 
    Bürgerservice: : 05574 410 1000  
    Meldeamt: 05574 410 1250
    Soziales: 05574 410 1630
    Stadtpolizei: 05574 410 1231 
    Stadtwerke: 05574 74100
  • Soziale Kontakte im öffentlichen Raum werden zum Schutz der Bevölkerung eingeschränkt. Spiel- und Sportplätze sind ab sofort gesperrt.
  • Veranstaltungen sind ab sofort gänzlich untersagt.
  • Ab Dienstag sind alle Restaurants und Cafés vollständig geschlossen. 
  • Der Stadtbus in Bregenz bleibt in Betrieb. Nutzen Sie bitte die Hintereingänge! Die Bevölkerung ist aufgerufen, den Öffentlichen Verkehr nur in dringenden Fällen zu benutzen.
  • Ab Montag, den 16. März 2020, stehen auch die Kindergärten, Volksschulen, die AHS-Unterstufe, die Neuen Mittelschulen sowie die Sonderschulen nur mehr für jene Kinder und Schüler/-innen offen, deren Eltern außer Haus am Arbeitsplatz unabkömmlich sind. Damit werden die vergangene Woche festgelegten Maßnahmen vorgezogen. Was  für den Mittwoch geplant war, gilt somit schon ab Montag.
  • Die Seniorenbörse hat ihren Betrieb eingestellt.
  • Eine Nachbarschaftshilfen-Hotline wurde eingerichtet. Informationen unter nachbarschaftshilfe(at)bregenz.at oder unter +43 664 614 1277. 
schließen
  • Ab Samstag, 14. März 2020, bleibt der städtische Bauhof eine Woche lang für die Müllabgabe gesperrt. Auch die Kläranlage bleibt bis auf Weiteres für externe Personen geschlossen und nimmt ab sofort keinen Grünschnitt mehr an. Weiterlesen
  • Ab sofort (Freitag, 13. März, 12 Uhr) wird das Bregenzer Seehallenbad samt der angeschlossenen Sauna "Vitalium" bis auf Weiteres seine Türen für die Besucherinnen und Besucher schließen. Ebenfalls geschlossen wird die StadtbüchereiWeiterlesen
  • Musikschulunterricht von 16. März bis 3. April 2020 ausgesetztWeiterlesen
schließen
  • Aufgrund der außerordentlichen Verhältnisse rund um das Coronavirus werden die Gemeindevertretungs- und Bürgermeisterwahlen abgesagtWeiterlesen
  • Absage der Seniorenclubs bis 3. April 2020.
  • Bregenzer Eltern wurden am 28. Februar schriftlich dazu eingeladen, mit Ihrem Kind zur Anmeldung in einen Kindergarten der Landeshauptstadt Bregenz zu kommen. Das geplante Anmeldeverfahren für die Kindergärten wurden nun verschobenWeiterlesen
  • Der Tag der offenen Türe in den Bregenzer Waldkindergärten am 17. März 2020 wurde abgesagtWeiterlesen
  • Die Veranstaltung "Augenblicke 2020 - Kurzfilme im Kino" am 17. März 2020 in der Bregenzer Stadtbücherei wurde abgesagt. Wir bitten um Verständnis.
  • Die ÖBB sowie der Vorarlberger Verkehrsverbund ergreifen betreffend der Entwicklungen zum Coronavirus Maßnahmen zum Schutz des Personals und der Fahrgäste. Als wichtiger Bestandteil des öffentlichen Lebens bleiben Bus- und Bahnverkehr jedoch uneingeschränkt erhaltenWeiterlesen
  • Aufgrund der aktuellen Situation wird die Sprechstunde des Bürgermeisters vorläufig ausgesetztWeiterlesen
schließen
  • Die Gemeindevertretungs- und Bürgermeisterwahlen finden planmäßig statt (Stand: 11. März, 15 Uhr). Es werden besondere Hygienemaßnahmen ergriffen. Bei Bedenken kann auch per Wahlkarte/Briefwahl gewählt werden. Bitte Update vom 12. März beachten: Die Wahlen wurden abgesagt!
schließen
  • Absage von Veranstaltungen in der Landeshauptstadt Bregenz: Per Epidemiegesetz werden – beginnend mit Mittwoch, 11. März 2020 und befristet bis Freitag, 3. April 2020 – alle Veranstaltungen mit mehr als 100 Gästen in geschlos­senen Räumlichkeiten bzw. alle Veranstaltungen mit mehr als 500 Gästen im Freien abgesagt. Weiterlesen
schließen

Hotlines der Stadt

Bürgerservice:
05574 410 1000
Büro Bürgermeister:
05574 410 3001
Meldeamt:
05574 410 1250
Soziales:
05574 410 1630
Familien & Kinder:
05574 410 1640
Bauhof:
05574 410 1340
Stadtpolizei:
05574 410 1231
Stadtwerke:
05574 74100
Nachbarschaftshilfe:
0664 6141277
Gesundheitshotline:
1450

Mehrsprachige Informationen

Hier finden Sie Informationen zum Thema COVID-19 in verschiedenen Sprachen. Weiterlesen

Services der Stadt

Hier finden Sie alle Dienstleistungen und Services der Stadt. Weiterlesen