Inhalt

Informationen zum Coronavirus

Wir beobachten die Entwicklung rund um das Coronavirus sehr aufmerksam und treffen Maßnahmen, um die Bevölkerung vor einer Ansteckung mit dem Virus zu schützen.

Mehrsprachige Informationen finden Sie hier
Weitere Informationen des Landes Vorarlberg zum Thema finden Sie hier.
Alle Informationen des Bundesministeriums zum Coronavirus hier.

Live-Ticker der Stadt

28. September 2020 

25. September 2020

  • Aufgrund steigender Infektionszahlen wurde Bregenz auf der Corona-Ampel als "orange" eingestuft. Dies bedeutet: 

    - Gastronomie: Neue Sperrstunde um 22 Uhr
    - Veranstaltungen: Es gilt eine Kontaktdatenerhebung. Maximal zulässige Personenanzahl: mit zugewiesenen Sitzplätzen im geschlossenen Raum max. 250 Personen, im Freien max. 500 Personen; ohne zugewiesene Sitzplätze im geschlossenen Raum max. 10 Personen, im Freien max. 100 Personen
    - Sport: Trainings und Wettkämpfe in Kampf- und Mannschaftssportarten mit Körperkontakt sind möglich, wenn der Körperkontakt insgesamt nicht länger als 15 Min. unter 2 Meter beträgt. Sonstige Sportarten: Keine Vermischung von Trainingsgruppen, vorzugsweise schon in Trainingsbekleidung zum Training kommen, Führung von Anwesenheitslisten.
    - Märkte: Keine Konsumation von Speisen und Getränken
    Weitere Informationen auf der Website der Vorarlberger Landesregierung und auf der offiziellen Seite der Corona-Ampel.

21. September 2020

  • Ab heute gelten die verschärften Corona-Schutzmaßnahmen der Bundesregierung:

    Bei Veranstaltungen ohne zugewiesene Sitzplätze – z. B. private Feiern und geschlossene Veranstaltungen in Gasthäusern oder Vereinslokalen – sind nur noch zehn Personen erlaubt. Bei privaten Feiern im Außenbereich sind maximal 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer erlaubt. Diese Regeln gelten auch für Hochzeiten, ausgenommen sind Begräbnisse.

    Die Sperrstunde wird generell auf 1.00 Uhr festgelegt. Das gilt auch bei geschlossenen Veranstaltungen in privat angemieteten Clubs oder Lokalitäten.

    Maskenpflicht ausgeweitet: In der Gastronomie ist der Mund-Nasen-Schutz nun wieder für Personal und Gäste Pflicht. Konsumation ist nur noch im Sitzen erlaubt, wobei sich maximal zehn Personen an einem Tisch einfinden dürfen. Die Maske muss in Lokalen immer, wenn man sich vom Tisch wegbewegt, getragen werden. Nur am Tisch selbst ist der MNS nicht Pflicht.

    Das Tragen des Mund-Nasen-Schutzes gilt in folgenden Bereichen:
    - In allen Geschäften
    - Im Dienstleistungsbereich (inkl. Gesundheitsbereich)
    - Im Freien auch auf Märkten und Messen
    - In Schulen außerhalb der eigenen Klasse
    - Im Parteienverkehr bei Behörden
    - In der Gastronomie für Personal und für Gäste, sofern sie nicht an ihrem Tisch sitzen.

    Alle Informationen finden Sie auf der Website des Bundesministeriums

15. September 2020 

14. September 2020 

  • Seit Mitternacht gelten österreichweit verschärfte Covid-19-Maßnahmen. Die weitgehende Maskenpflicht gilt im gesamten Handel und Dienstleistungssektor, bei Behörden mit Kundenkontakt und in Schulen außerhalb des Klassenverbands. In der Gastronomie gilt Maskenpflicht für das Servicepersonal. Beim Sport muss die Maske im Garderobenbereich getragen werden. Veranstaltungen im Freien ohne zugewiesene und gekennzeichnete Sitzplätze werden auf 100, indoor auf 50 Personen limitiert. Für Großveranstaltungen mit zugewiesenen Sitzplätzen und einem Sicherheitskonzept gilt ein Limit von 3000 Personen im Freien bzw. 1500 in Innenräumen. Weitere Informationen auf der Website des Bundesministeriums

Ticker-Meldungen vom September 2020

  • Die Bundesregierung ordnet ab Montag, 14. September, eine erneute Maskenpflicht in allen Geschäften, Behörden, Dienstleistungen und Schulen (außerhalb der Klassen) an. In Lokalen gilt die Maskenpflicht für Kellner/-innen. Weitere Informationen auf der Website des Bundesministeriums
  • Ab 14. September sind bei Indoor-Veranstaltungen mit fix zugewiesenen Plätzen maximal 1500 Personen erlaubt, ansonsten beschränkt sich die Anzahl der Personen auf 50. Für Outdoor-Veranstaltungen mit fix zugewiesenen Plätzen dürfen sich maximal 3000 Personen versammeln. Die Anzahl der Personen bei Veranstaltungen im Freien ohne fix zugewiesene Plätze beschränkt sich auf 100. Weitere Informationen auf der Website des Bundesministeriums.
schließen
schließen
  • Die Bundesregierung empfiehlt für den Herbst und Winter: Weiterhin Abstand halten, in Innenräumen – wenn die Abstände nicht gewahrt werden können – Maske tragen. Private Feiern (auch Betriebsfeiern) sollen in Eigenverantwortung möglichst auf max. 25 Personen beschränkt werden. Weitere Informationen auf der Website des Gesundheitsministeriums.  
schließen

Ticker-Meldungen vom August 2020

  • Seit Mitternacht gilt in Österreich eine Reisewarnung für die Balearen. Einreisende müssen einen negativen Test auf SARS-CoV2 vorlegen. Der Test darf zum Zeitpunkt der Einreise nicht mehr als 72 Stunden zurückliegen. Wenn ein solcher Nachweis nicht erbracht werden kann, müssen sich Reiserückkehrer/-innen unverzüglich in Quarantäne begeben und innerhalb von 48 Stunden einen Test veranlassen. Bei negativem Testergebnis darf die Quarantäne vorzeitig beendet werden. Weitere Informationen auf der Website des Außenministeriums.
schließen
  • Ab 24. August gilt die partielle Reisewarnung in Spanien auch für die Balearen (Mallorca, Menorca, Ibiza und Formentera).  Für das spanische Festland gilt bereits seit 10. August eine Reisewarnung. Ausgenommen sind nur noch die Kanarischen Inseln. Weitere Informationen auf der Website des Außenministeriums. 
schließen
  • Seit Mitternacht gilt in Österreich eine Reisewarnung für Kroatien. Rückkehrende müssen ab sofort einen gültigen PCR-Test vorweisen, der nicht älter als 72 Stunden ist, oder sich in Quarantäne begeben, bis ein negatives Testergebnis vorliegt. Weitere Informationen auf der Website des Außenministeriums.
  • Das Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung gab neue Informationen zum Schulbetrieb im Herbst bekannt. Es soll keine flächendeckenden Schulschließungen oder Maskenpflicht im Unterricht geben. Je nach Ampelfarbe werden unterschiedliche Maßnahmen ergriffen und für Fragen eine eigene COVID-19-Hotline für den Bildungsbereich eingerichtet. Weitere Informationen auf der Website des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung.
schließen
  • Gemeinsam am See --- mit Abstand: Auch während der momentan heißen Temperaturen bitte die COVID-19-Vorsichtsmaßnahmen am Bregenzer Seeufer und in den Badeanstalten nicht vergessen! Dort kann es bei hohem Besucherandrang zu kurzzeitigen Einlass-Stopps kommen. Alle Informationen finden Sie hier

 

schließen

Ticker-Meldungen vom Juli 2020

  • Nach Angaben der Bundesregierung startet ab 01.08.2020 das Corona-Ampelsystem in die Testphase, ab September beginnt der Echtbetrieb. Weitere Informationen auf der Website des Gesundheitsministeriums

 

schließen
  • Ab 01.08.2020 gibt es verstärkte Kontrollen in öffentlichen Verkehrsmitteln. Das Land Vorarlberg führt bei fehlendem Mund-Nasen-Schutz Strafen ein.
  • Das Land Vorarlberg hat für Veranstalter eine COVID-19-Hotline eingerichtet. Bei Fragen ist die Hotline unter (05574) 14501 zu erreichen. Weitere Information auf der Website der Vorarlberger Landesregierung.
schließen
  • Zur Erinnerung: Von Urlaubsreisen in Risikoländer wird dringend abgeraten.  Die aktuellen Reisewarnungen des Bundesministeriums sowie die aktuelle Einstufung der Risikoländer befinden sich auf der Website des Außenministeriums oder beim Gesundheitsministerium.
schließen
  • Die vom Bundesministerium am Dienstag angekündigten verschärften Verordnungen zur Maskenpflicht treten heute in Kraft und gelten in folgenden Bereichen: 
    - im Lebensmittelhandel
    - in Banken und in der Post / in Postpartnern
    - in Lebensmitteleinzelhändlern (z. B. Tankstellenshops)
    - in Verkaufsstellen von Lebensmittelproduzenten (z. B. Bäckereien)
    - in Gesundheitseinrichtungen (z. B. Pflegeheime, Krankenanstalten und Kuranstalten)
    Alle weiteren Informationen auf der Website des Bundesministeriums
schließen
  • Die Bundesregierung hat eine erneute Maskenpflicht in folgenden Bereichen angekündigt: Lebensmitteleinzelhandel, Supermärkte, Banken, Postfilialen. Alle weiteren Infos auf der Website des Bundesministeriums
schließen
schließen
  • Ab heute fallen (1) die Maskenpflicht für Mitarbeitende in der Gastronomie sowie (2) die Sperrstunde für geschlossene Events mit bis zu 100 Personen. Zudem sind alle Kontakt- und Mannschaftssportarten wieder erlaubt. Website des Gesundheitsministeriums
schließen

Alle Ticker-Meldungen vom Juni 2020

  • Die Bundesregierung hat weitere Lockerungen ab 1. Juli 2020 angekündigt, die sich auf die Gastronomie und Veranstaltungen beziehen:
    - Die Maskenpflicht für Kellner/-innen soll fallen. 
    - Sperrstunden in der Gastronomie fällt für Veranstaltungen bis zu 100 Personen.
schließen
  • Die Empfehlungen des Gesundheitsministeriums für den Badebetrieb wurden geändert. Für die Bregenzer Bäder heißt das konkret: Weiterlesen
schließen
  • Der Wahltermin steht fest: am 13. September 2020 finden die Gemeindewahlen statt. Die BürgermeisterInnen-Stichwahl wird auf den 27. September 2020 festgelegt. 
schließen
  • Die 5. COVID-19-Lockerungsverordnung tritt in Kraft:
    - Mit Ablauf des 15. Juni treten die Bestimmungen über die Grenzöffnungen in Kraft. 
    1-Meter-Abstand gilt nach wie vor an allen öffentlichen Orten.
    Generelle Maskenpflicht fällt (Ausnahmen: öffentliche Verkehrsmittel & Taxis, bei Veranstaltungen in geschlossenen Räumen, in Seil- und Zahnradbahnen, Reisebussen und im Innenbereich von Ausflugsschiffen, in Apotheken, in der Gastronomie für Mitarbeitende bei Kundenkontakt, bei Dienstleistungen, wenn der 1-Meter-Abstand nicht eingehalten werden kann)
    -Gastronomie: Gruppen von mehr als vier Personen können gemeinsam am Tisch sitzen, Sperrstunde wird verlängert bis 1 Uhr, Entfall des Verbots zur Konsumation vorbestellter Speisen vor Ort
    -Entfall der 100-Personen-Begrenzung für Hochzeiten und Begräbnisse
    -Spezialbestimmung für betreute Ferienlager (Entfall Mund-Nasenschutz-Pflicht und 1-Meter-Mindestabstand, wenn VOCID-19-Präventionskonzept vorgelegt wird).

    Alle Informationen finden Sie auf der Website des Gesundheitsministeriums
schließen
  • Die Bundesregierung hat folgende Lockerungen der Sicherheitsbestimmungen ab 15. Juni angekündigt (sofern bis dahin die offizielle Verordnung erlassen wird): Der Mund-Nasen-Schutz muss nur noch in drei Bereichen getragen werden (öffentliche Verkehrsmittel, im Gesundheitsbereich inklusive Apotheken sowie bei Dienstleistungen, bei denen man keinen Mindestabstand einhalten kann, etwa beim Friseur). Zudem gibt es in der Gastronomie neue Lockerungen: Statt um 23 Uhr gilt dann eine Sperrstunde um 1 Uhr. Auch die Regel von maximal vier erwachsenen Personen an einem Tisch fällt. Mehr dazu auf der Website des Gesundheitsministeriums
schließen
  • Die Bundesregierung hat für 15. Juni folgende Lockerungen der Corona-Maßnahmen angekündigt: Die allgemeine Maskenpflicht fällt mit 15. Juni 2020. Die 1-Meter-Mindestabstandsregel bleibt aber bestehen. Der Mund-Nasen-Schutz ist dann nur noch
    - in öffentlichen Verkehrsmitteln,
    - im Gesundheitsbereich (z. B. in Apotheken),
    - bei Dienstleistungen, bei denen der Abstand von mindestens einem Meter zwischen Dienstleisterin/Dienstleister und Kundin/Kunde nicht eingehalten werden kann (und keine geeignete Schutzmaßnahmen, wie etwa eine Plexiglasscheibe, vorhanden sind) sowie
    - für Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter in der Gastronomie verpflichtend.

    Im Gastrobereich dürfen darüber hinaus ab 15. Juni mehr als vier Personen gemeinsam am Tisch sitzen. Die Sperrstunde wird bis 1 Uhr verlängert. Alle Informationen finden Sie auf der Website des Gesundheitsministeriums
schließen

Alle Ticker-Meldungen vom Mai 2020

  • Die von der Bundesregierung beschlossene Lockerungsverordnung zu den COVID-19-Maßnahmen wurde nun bekanntgegeben. Sie umfasst neben Hochzeiten und Begräbnissen auch allgemeine Veranstaltungen sowie den Sport- und Kulturbereich. Die neuen Bestimmungen gelten seit 29. Mai und bleiben bis voraussichtlich 31. August aufrecht. Alle neuen Bestimmungen finden Sie hier
schließen
  • Die Bundesregierung hat am 15. Mai einige Lockerungen und Neuregelungen betreffend Kunst- und Kulturveranstaltungen angekündigt, die am 25. Mai offiziell erlassen wurden. Weiterlesen
  • Kindergärten, Kinderbetreuungseinrichtungen und Spielgruppen öffnen wieder. Seit dem 18. Mai 2020 stehen Kindergärten, -betreuungseinrichtungen und Spielgruppen vor allem für Kinder offen, die im letzten Betreuungsjahr vor Schuleintritt sind oder einen Sprachförderbedarf haben. Ab dem 2. Juni 2020 sollen die elementarpädagogischen Einrichtungen dann wieder für alle Kinder offenstehenWeiterlesen
  • Seit Montag, 4. Mai 2020, sind die Bregenzer Stadtbusse wieder fahrplanmäßig unterwegs. Seit 18. Mai werden die an die Schulen zurückkehrenden Schüler/-innen mit Verstärkerkursen befördert. Für die Fahrgäste gilt es jedoch einiges bezüglich Ticketkauf und geltenden Sicherheitsmaßnahmen zu beachten. Weiterlesen
schließen
  • Das beliebte Freizeitangebot für Jugendliche im Sommer, das vom Jugendservice Bregenz mit der Offenen Jugend- und Kulturarbeit Bregenz sowie diversen Vereinen veranstaltet wird, kann in diesem Jahr stattfindenWeiterlesen
  • Auch die connexia Elternberatungsstellen müssen derzeit aufgrund der Corona-Krise für persönliche Kontakte geschlossen bleiben. Um diese wichtige Versorgungsleistung aufrechtzuerhalten, bieten die Elternberaterinnen der connexia daher verstärkt telefonische Beratung sowie Onlineberatung an. Auch persönliche Beratungen und Hausbesuche mit Termin sind dank Schutzausrüstung bei Bedarf möglich. Weiterlesen
  • Für Kinder, die einen Kindergarten oder eine Kleinkindbetreuungseinrichtung der Landeshauptstadt Bregenz besuchen und deren Eltern berufstätig sind, werden wieder der Sommerkindergarten sowie die Sommerkleinkindbetreuung angeboten. Diese finden in der Zeit von 13. Juli bis 4. September 2020 statt. Weiterlesen
schließen
  • Die Bundesregierung hat am 15. Mai einige Lockerungen und Neuregelungen betreffend Veranstaltungen angekündigt, die am 25. Mai offiziell erlassen werden sollen. Weiterlesen
  • Ende Mai startet in Bregenz wieder die Badesaison. Auch hier gelten bestimmte Sicherheitsmaßnahmen zur Verhinderung der Verbreitung des Corona-Virus. Alle Infos zu Strand- und Hallenbad, Vitalium sowie der Mili finden Sie hier.
schließen
schließen
  • Ab 18. Mai 2020 wird der Unterricht an den Bregenzer Pflichtschulen wieder aufgenommen. Dies umfasst alle Klassen der Volksschulen, der Neuen Mittelschulen, der AHS Unterstufe, die Sonderschulen sowie alle DeutschförderklassenWeiterlesen
schließen
  • Die Stadtbücherei Bregenz ist ab Montag, 18. Mai, wieder für die Leserinnen und Leser geöffnet. Ab dann können sowohl in der Hauptstelle in der Gerberstraße 4 als auch in der Rheinstraße 53 Medien aller Art wieder wie gewohnt ausgeliehen und zurück­gebracht werden. Weiterlesen
  • Am 18. Mai startet wieder der Parteienverkehr im Rathaus und Bürgerhaus, jedoch in reduzierter Form. Weiterlesen
  • Am 15. Juni öffnet Österreich seine Grenzen zu Deutschland und der Schweiz. Zuvor gibt es bereits Lockerungen der Grenzkontrollen zu Frankreich, der Schweiz und Deutschland. Mehr dazu auf der Website des Innenministeriums
schließen
  • Ab 15. Mai sind Gaststätten wieder geöffnet. Allerdings müssen die Wirte dabei strenge Vorgaben wie zum Beispiel die 1-Meter-Abstandsregel für Gäste, die nicht aus dem selben Haushalt kommen, erfüllen. Weiterlesen
schließen
  • Die Stadt Bregenz hat das Kindergarten- und Kinderbetreuungsangebot in der aktuellen Situation erweitert. Alle Informationen dazu finden Sie hier
  • Die Stadt Bregenz bietet Bregenzer Kindern im Alter von sechs bis vierzehn Jahren während der Sommerferien eine Ferienbetreuung an. Alle Informationen zur Ferienbetreuung während der geltenden Sicherheitsmaßnahmen finden Sie hier
  • Dienstfreistellung unter Entgeltfortzahlung für Risikogruppen: Seit 4. Mai werden von den Sozialversicherungsträgern Schreiben an Risikopatientinnen und -patienten versendet, mit dem diese sich ab 4. Mai an ihre Ärztin bzw. ihren Arzt wenden können, um entgeltlich von der Arbeit freigestellt zu werden. Informationen zum Ablauf und wer als Risikopatient/-in eingestuft wird, finden Sie hier
schließen
  • Seit Montag, 4. Mai 2020, fahren alle Bregenzer Stadtbusse grundsätzlich wieder in ihrem gewohnten Takt, ausgenommen der Schulbusse. Für einige Linien gilt es jedoch, aufgrund von Bauarbeiten und Umleitungen vorübergehend abweichende Fahrpläne zu beachten. Weiterlesen
schließen
  • Das Siegerprojekt für den Hallenbadneubau steht fest und wurde heute präsentiert. Dabei kürte die Jury den Entwurf der ARGE Riegger, Metzler, Schelling aus Dornbirn zum Sieger. Angesichts der kürzlich erlassenen und seit 1. Mai geltenden Verordnung des Bundes ist es der Stadt noch nicht möglich, alle eingereichten Entwürfe und das Siegerprojekt am 6. und 7. Mai einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. Deshalb wird die Veranstaltung für alle interessier­ten Bürgerinnen und Bürger vorerst verschoben und an einem anderen Termin stattfinden. Weiterlesen
  • Angesichts der aktuellen Situation trifft die Stadt Bregenz Maßnahmen, um den Geschäften in der Innenstadt wieder auf die Beine zu helfen. Am Samstag, 9. Mai, kann von 10 bis 16 Uhr der öffentliche Raum vor den Geschäften dazu genutzt werden, um an Marktständen oder Tischen im Freien Produkte anzubieten. Weiterlesen
  • Während der Corona-Krise reduziert die Stadt die MusikschultarifeWeiterlesen
schließen
  • Die Bundesregierung hat per 1. Mai aktuelle Maßnahmen auf Basis der COVID-19-Lockerungsverordnung angekündigt. Alle Informationen dazu finden Sie hier
schließen
Weitere Beiträge anzeigen

Mehrsprachige Informationen

Hier finden Sie Informationen zum Thema COVID-19 in verschiedenen Sprachen. Weiterlesen