Inhalt

Absage von Veranstaltungen in der Landeshauptstadt Bregenz

Angesichts der aktuellen Entwicklung rund um das Coronavirus im In- und Ausland hat die österreichische Bundesregierung heute rigorose Maßnahmen verkündet. Deshalb werden gemäß Epidemiegesetz beginnend mit Mittwoch, 11. März 2020, befristet bis Freitag, 3. April 2020, alle Veranstaltungen mit mehr als 100 Gästen in geschlos­senen Räumlichkeiten bzw. alle Veranstaltungen mit mehr als 500 Gästen im Freien abgesagt.

In Abstimmung mit dem Land Vorarlberg und der Landessanitätsdirektion folgt die Landeshaupt­stadt Bregenz diesem Schritt. Es finden keine Veranstaltungen statt, die in die erwähnten Kategorien fallen. Davon betroffen sind nicht nur Events der Stadt selbst wie etwa die erste Veranstaltung des Bregenzer Frühlings, sondern folglich auch andere Veranstaltungen in der Landeshauptstadt wie beispielsweise jene im Festspielhaus.

Die Eindämmung einer weiteren Ausbreitung des Coronavirus hat oberste Priorität. Die Stadt bittet um Verständnis für die Maßnahmen zum Schutz der Bevölkerung. Weitere Informationen dazu finden sich auf den Websites der einzelnen Veranstalter bzw. auf der Homepage, die das Land eingerichtet hat (www.vorarlberg.at/corona).

Alle Informationen der Stadt zum Thema Coronavirus finden Sie in unserem Live-Ticker unter bregenz.gv.at/corona​​​​​​​. 

zurück zur Übersicht

.