Inhalt

Vorbereitungen auf Testungen in Bregenz gut angelaufen

In der Landeshauptstadt finden die landesweiten, freiwilligen COVID-19-Testungen von Freitag, 4. Dezember, bis Sonntag, 6. Dezember 2020, in insgesamt sechs Testzentren statt. Bürger/-innen können sich zwischen 7 bis 17 Uhr in den dafür vorbereiteten Stationen testen lassen. Die Vorbereitungen dazu sind gut gestartet und laufen inzwischen auf Hochtouren.

Teilnehmen kann man nur nach vorheriger Anmeldung, um lange Wartezeiten zu vermeiden. Die erforderliche Anmeldung erfolgt online über die vom Land eingerichtete Plattform www.vorarlberg.at/vorarlbergtestet, telefonisch unter 05574 601 600 (täglich von 8 bis 20 Uhr) oder mittels QR-Code.

Sechs Testzentren in Bregenz
In Bregenz wurden sechs Teststrecken eingerichtet. Barrierefrei zu erreichen sind zwei Stationen im Festspielhaus (Künstlereingang und Eingang Werkstattbühne), eine im Landestheater (Kornmarktstraße 2, Haupteingang) sowie eine in der Sporthalle Rieden (Michael-Gaismayr-Straße 32). Die restlichen Stationen befinden sich in der alten Volksschule Rieden (Mariahilfstraße 54, Eingang Turnhalle) sowie in der Sporthalle Schendlingen (Wuhrwaldstraße 26).

Wie läuft ein Test ab?
Durch geschultes Personal aus dem Gesundheitsbereich, zertifizierte Rettungssanitäterinnen und -sanitäter sowie durch andere befähigte Personen wird ein Nasen-Rachen-Abstrich gemacht. Die Testperson verlässt daraufhin das Testzentrum so schnell wie möglich und erfährt das Ergebnis nach ca. einer Stunde per SMS oder fragt es telefonisch unter 05574 601 600 ab. Bei einem positiven Testergebnis muss dieses durch einen anschließenden PCR-Test bestätigt werden, der am selben Tag nach 17 Uhr am selben Ort stattfindet.

Nur symptomfrei zur Testung kommen!
Wer bereits Symptome hat, darf nicht zu einer der Teststationen kommen, sondern sollte umgehend die Hausärztin bzw. den Hausarzt informieren.

WICHTIG: Sonder-Teststation für zugewiesene Fälle mit COVID-19-Symptomen
Bereits Anfang November hat ein Team von Bregenzer Allgemeinmediziner/-innen gemeinsam mit der Landeshauptstadt Bregenz die nötigen infrastrukturellen und personellen Voraussetzungen geschaffen, um die niedergelassene Ärzteschaft in Bregenz zu unterstützen und einer Überlastung bei COVID-19-Testungen vorzubeugen. Diese Station dient ausschließlich der Testung von symptomatischen Fällen, die über den Hausarzt oder 1450 zugewiesen werden. Durch diese innovative Kooperation zwischen niedergelassenen Ärztinnen bzw. Ärzten und der Stadt konnten die Praxen entlastet und der Betrieb für alle Patientinnen und Patienten weitgehend ungestört aufrechterhalten werden. Von den Erfahrungen aus dieser Zusammenarbeit profitiert die Stadt mit allen Partnerinnen und Partnern nun für die anlaufenden Großtestungen.

Weitere Informationen
Schnelltests sind nur Momentaufnahmen. Auch ein negatives Ergebnis bedeutet lediglich, dass die oder der Betroffene zum Zeitpunkt der Probenentnahme nicht mit COVID-19 infiziert war. Bürger/-innen sind daher dazu aufgerufen, auch weiterhin alle Vorsichtsmaßnahmen zu beachten, beispielsweise das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes, das Abstandhalten zu anderen Personen, häufige Händedesinfektion etc.

Alle wichtigen Infos zu den Testungen in Bregenz unter www.bregenz.gv.at/corona.

Mehrsprache Information zu den Vorbereitungen der Testzentren in Bregenz
 

Türkisch Russisch Arabisch

Übersichtskarte Testzentren

zurück zur Übersicht

Hotlines der Stadt

Bürgerservice:
05574 410 1000
Büro Bürgermeister:
05574 410 3001
Meldeamt:
05574 410 1250
Soziales:
05574 410 1630
Familien & Kinder:
05574 410 1640
Bauhof:
05574 410 1340
Stadtpolizei:
05574 410 1231
Stadtwerke:
05574 74100
Nachbarschaftshilfe:
0664 6141277
Gesundheitshotline:
1450

Mehrsprachige Informationen

Hier finden Sie Informationen zum Thema COVID-19 in verschiedenen Sprachen. Weiterlesen

Services der Stadt

Hier finden Sie alle Dienstleistungen und Services der Stadt. Weiterlesen

Archiv Liveticker

Hier finden Sie die Liveticker-Meldungen der vergangengen Monate. Weiterlesen