Inhalt

Vorsorgemaßnahmen der Stadt gegen COVID-19

Folgende heute verkündeten Maßnahmen von Bund und Land gelten auch für die Landeshauptstadt Bregenz. Bitte helfen Sie mit, diese umzusetzen und einzuhalten!

  • An öffentlichen Orten sollten möglichst wenige Personen zusammentreffen. Ausgenommen sind jene Orte für Tätigkeiten, die als Vorsorgemaßnahmen zur Ausbreitung von COVID-19 und zur Aufrechterhaltung der Funktionsfähigkeit unserer Gesellschaft (Gesundheitsbereich, städtische Grundversorgung, Lebensmittelhandel u. ä.) dienen.
     
  • Präventionsmaßnahmen gelten auch für städtische Einrichtungen. Deshalb bleiben das Rathaus, das Bürgerhaus, der Bauhof, die Ara und weitere städtische Einrichtungen wie die Stadtwerke, die Kongresskultur sowie das Stadtmarketing bis auf Weiteres für den Parteienverkehr geschlossen. In begründeten Ausnahmefällen ist es möglich, persönliche Termine zu vereinbaren. Für Ihre Anliegen und Fragen sind wir wie folgt erreichbar:
    E-Mail: rathaus(at)bregenz.at
    Telefon:
    Rathaus: 05574 410 4001
    Bürgerservice: 05574 410 1000
    Meldeamt: 05574 410 1250
    Soziales: 05574 410 1630
    Stadtpolizei: 05574 410 1231
    Stadtwerke: 05574 74100
     
  • Soziale Kontakte im öffentlichen Raum werden zum Schutz der Bevölkerung eingeschränkt. Spiel- und Sportplätze sind ab sofort gesperrt.
     
  • Veranstaltungen sind ab sofort gänzlich untersagt.
     
  • Ab Dienstag sind alle Restaurants und Cafés vollständig geschlossen.
     
  • Der Stadtbus in Bregenz bleibt in Betrieb. Nutzen Sie bitte die Hintereingänge! Die Bevölkerung ist aufgerufen, den Öffentlichen Verkehr nur in dringenden Fällen zu benutzen.
     
  • Ab Montag, den 16. März 2020, stehen auch die Kindergärten, Volksschulen, die AHS-Unterstufe, die Neuen Mittelschulen sowie die Sonderschulen nur mehr für jene Kinder und Schüler/-innen offen, deren Eltern außer Haus am Arbeitsplatz unabkömmlich sind. Damit werden die vergangene Woche festgelegten Maßnahmen vorgezogen. Was  für den Mittwoch geplant war, gilt somit schon ab Montag.
     
  • Die Seniorenbörse hat ihren Betrieb eingestellt. 
     
  • Eine Nachbarschaftshilfen-Hotline wurde eingerichtet. Informationen unter nachbarschaftshilfe(at)bregenz.at oder unter +43 664 614 1277. 

Die Versorgungssicherheit in Bregenz ist gewährleistet. Die Stadt arbeitet koordiniert an der Sicherstellung der städtischen Grundversorgung.

Bitte bleiben Sie zu Hause, bewahren Sie Ruhe und Besonnenheit und folgen Sie den Vorsorgemaßnahmen für unsere gemeinsame Zielsetzung, unsere ältere Generation zu schützen und das Funktionieren unseres Gesundheitssystems aufrecht zu erhalten. Vielen Dank!

Alle Informationen der Stadt zum Thema Coronavirus finden Sie in unserem Live-Ticker unter bregenz.gv.at/corona

zurück zur Übersicht

.