Inhalt

Landtagswahl 2019

Die Vorarlberger Landesregierung hat die Landtagswahl 2019 ausgeschrieben.
Als Wahltag wurde der 13. Oktober 2019 ausgeschrieben und als Stichtag der 16. Juli 2019 festgesetzt.

Wahlinformationen

Wahlkarten können bei der entsprechenden Gemeinde ab dem Stichtag beantragt werden. Der Wahlservice www.wahlkartenantrag.at wird ab 1. August 2019 wieder online sein. Dort können Sie mit qualifizierter Signatur, mit Ihrer Reisepassnummer oder dem Antragscode aus der amtlichen Wahlinformation eine Wahlkarte anfordern. 

Schriftliche Anträge können bis Mittwoch 9. Oktober 2019 eingebracht werden. Die Wahlkarten werden ab 11. September 2019  ausgestellt und an die von Ihnen angegebene Anschrift versendet. Die Wahlkarten werden bei der Landtagswahl nicht mittels eingeschriebener Postsendung zugestellt. Für verloren gegangene bzw. abhanden gekommene Wahlkarten kann kein Ersatz (Kopien/Gleichstücke) ausgestellt werden. Bei verlorener bzw. abhanden gekommener Wahlkarte verlieren Sie Ihre Möglichkeit der Stimmabgabe. Für eine unbrauchbar gewordene Wahlkarte die bereits zugeklebt und/oder die eidesstattliche Erklärung schon unterschrieben wurde, darf kein Duplikat ausgestellt werden.

Am besten holen Sie sich Ihre Wahlkarte in der Dienststelle Meldeamt und Wahlen, im Bürgerhaus, Belruptstraße 1 persönlich, bei gleichzeitiger Vorlage Ihres amtlichen Lichtbildausweises (Reisepass, Personalsausweis, o.ä.) ab. Bitte beachten Sie, dass Wahlkarten nur persönlich übergeben werden dürfen! Persönlich im Bürgerhaus, können Sie Ihre Wahlkarte ab Anfang September bis längstens Freitag, 11.  Oktober 2019, 12 Uhr ausstellen lassen.

Mit der erhaltenen Wahlkarte geben Sie Ihre Stimme (Briefwahl) bitte unverzüglich ab (Einwurf in den Postkasten, Abgabe bei einem Postpartner oder direkt bei der Gemeindewahlbehörde selbst), damit die Wahlkarte rechtzeitig bei der zuständigen Stelle ankommt (spätestens am Sonntag, 13. Oktober 2019 um 13.00 Uhr im Rathaus Bregenz)! Beachten Sie die Dauer des Postweges!

Mit einer Wahlkarte können Sie Ihre Stimme aber auch in einer anderen Gemeinde Vorarlbergs abgeben. Bitte beachten Sie die dafür bestimmten Wahllokale der jeweiligen Gemeinde. In Bregenz können Wahlkartenwähler/innen ihre Stimme im Wahllokal 1, im Rathaus, Rathausstraße 4 abgeben.

schließen

Die Bregenzer Wahllokale haben von 07.30 Uhr bis 13 Uhr geöffnet. 

Wo kann ich meine Stimme abgeben? 

Unter diesem Link finden Sie eine interaktive Karte mit allen Wahlsprengeln:

Wahllokale 

Einfach oben Ihre Adresse einfügen und schon wird Ihnen Ihr Wahllokal angezeigt. 

schließen

Achten Sie bei der Flut an Wahlwerbung und leeren Wahlkarten-Anforderungskarten insbesondere auf die "amtliche Wahlinformation".  Die amtliche Wahlinformation (Wahlausweis) wird Ihnen personalisiert mit Ihrem Namen ca. 2 Wochen vor dem Wahltag an die derzeit aktuelle Adresse zugesellt.

Die amtliche Wahlinformation beinhaltet die Information über die Wahlzeit und Ihr zuständiges Wahllokal. Weiters ist eine Anforderungskarte für eine Wahlkarte mit Rücksendekuvert inkludiert. Den beigelegten Stimmzettel bringen Sie bitte mit ins Wahllokal.
Senden Sie keinesfalls den Stimmzettel mittels beigelegtem Rücksendekuvert retour. Diese Stimmen können nicht gezählt werden.

Bitte nehmen Sie den Abschnitt "Wahlausweis" und unbedingt Ihren amtlichen Lichtbildausweis (Reisepass, Personalausweis, o.ä) mit ins Wahllokal. 

Sollten Sie aus irgendwelchen Gründen keine "amtliche Wahlinformation" per Post erhalten, können Sie Ihre Stimme trotzdem im zuständigen Wahllokal abgeben. Nehmen Sie dann ganz einfach nur Ihren amtlichen Lichtbildausweis (Reisepass, Personalausweis o.ä.) mit ins Wahllokal.

schließen

Sie können eine Partei ankreuzen und bis zu 5 Vorzugsstimmen innerhalb der gewählten Partei vergeben. Pro Wahlwerber können maximal 2 Vorzugsstimmen vergeben werden. Beachten Sie die dafür vorgegebenen Kreise bzw. Kästchen auf dem Stimmzettel.

schließen

Wahlberechtigt in Bregenz sind alle Personen die am Stichtag
- die österreichische Staatsbürgerschaft besitzen,
- mit Hauptwohnsitz in Bregenz gemeldet sind,
- spätestens am Wahltag das 16. Lebensjahr vollenden,
- vom Wahlrecht nicht ausgeschlossen sind,
- in der Wählerevidenz als Auslandsvorarlberger/innen eingetragen sind.

Auslandsvorarlberger/innen müssen den Antrag auf Eintragung in die Wählerkartei bis spätestens Freitag, 16. August 2019 mit den vollständigen Unterlagen eingebracht haben.
Nach dem Stichtag ist die Aufnahme in die Wählerkartei nur noch für künftige Landtagswahlen möglich, nicht jedoch zur Teilnahme an der Landtagswahl 2019. 
Auslandsvorarlberger/innen können sich maximal für 10 Jahre ab dem Tag der Verlegung des Hauptwohnsitzes ins Ausland in die Wählerkartei eintragen lassen. Eine Verlängerung der Eintragung ist nicht möglich.

schließen

Von Dienstag, 6. August 2019 bis einschließlich Freitag, 16. August 2019 war das Wählerverzeichnis zur öffentlichen Einsicht in der Dienststelle Meldeamt und Wahlen, im Bürgerhaus, Belruptstraße 1, 6900 Bregenz zur öffentlichen Einsicht aufgelegt. In diesem Zeitraum konnte jede/r österreichische/r Staatsbürger/in Einsicht in das Wählerverzeichnis nehmen und gegebenenfalls einen Berichtigungsantrag stellen.

Das Wählerverzeichnis lag in oben genannter Frist
am Montag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag von 8 - 12 und von 13.30 bis 16.30 Uhr,
am Dienstag 8 - 19 Uhr,
und am Samstag von 8 - 12 Uhr auf.
(Am Feiertag, Donnerstag den 15. August 2019 besteht keine Möglichkeit zur Einsichtnahme)

Nach Ablauf der Einsichtsfrist sind keine Änderungen im Wählerverzeichnis mehr möglich. 

schließen