Familientreffpunkt Rieden

Der Familientreffpunkt Rieden ist eine Einrichtung, die im sozialen Nahraum (Quartier Mariahilf) als Treffpunkt und Ort der Kommunikation für Familien und das Gemeinwesen dient. Er ist Teil der Sozialplanung der Landeshauptstadt Bregenz und im Familien- und Bildungshaus Rieden verortet.

Der Familientreffpunkt sieht sich als Treffpunkt und Drehscheibe, der die unterschiedlichsten Familien des sozialen Nahraumes mit seinen Angeboten ansprechen möchte. Er wendet sich an alle Eltern ab Beginn der Schwangerschaft und an alle Familien in unterschiedlichen Lebensphasen und Lebenssituationen im Umkreis der Einrichtung. Dabei werden auch Elterninitiativen und die Selbstorganisation von familienbezogenen Aktivitäten unterstützt. 

Die Einrichtung wird so zum Ort der Begegnung, der Teilhabe und des Dialoges zwischen allen Beteiligten. Der Familientreffpunkt wertet folglich den Sozialraum als Ressource auf und bietet den dort lebenden Familien neue Möglichkeiten und regt Selbsthilfepotentiale an.

Der Familientreffpunkt wird bestimmt von der Grundhaltung, dass jedes Kind einzigartig ist und entsprechend seiner Fähigkeiten und Kompetenzen bestmöglich in seiner Entwicklung begleitet wird. Die Pädagog:innen und Betreuer:innen unterstützen die Eltern in ihrer Rolle als Expert:innen für ihre Kinder. Dazu kooperiert und vernetzt sich die Einrichtung mit anderen Akteur:innen und Dienstleister:innen vor Ort und fördert die Zusammenarbeit von Hauptamtlichen und freiwillig Engagierten.

Angebot

  • Offenes Elterncafé: Montag bis Donnerstag 8 – 9 Uhr und jeden Freitag von 8 Uhr – 12 Uhr  
  • Elterncafé mit Schwerpunktthema: jeden 1. Freitag im Monat 9 Uhr
  • offene Sprechstunde zu familienrelevanten Themen: Information, Weitervermittlung und Unterstützung: jeden 1. und 3. Donnerstag im Monat von 7.30 – 9 Uhr. Information und Vermittlung zu Beratungs- und Unterstützungsangeboten für Familien, Elternbildungsangeboten, Kinderbetreuungs- und Freizeitangeboten

Nächste Termine im Elterncafé 

Dienstag 21. Juni 2022: Abschied von der Windel, Übergang in den Kindergarten und die sprachliche Entwicklung im Kleinkindalter von 16 bis 18 Uhr, das Angebot kann innerhalb dieser Zeit flexibel besucht werden

In offenen Austauschrunden werden wir uns mit Fragen beschäftigen wie beispielsweise: Wie kann ich mein Kind unterstützten, auf die Windel zu verzichten? Wie kann ich meinem Kind den Übergang in den Kindergarten erleichtern? Wie kann ich die Sprache meines Kindes stärken bzw. im Erwerb begleiten?

Unsere Expert:innen aus den Kleinkindbetreuungen und Kindergärten freuen sich auf einen regen Austausch und zahlreiches Kommen. Mit dabei sind Marina Birnbaumer, Martina Dell-Osbel, MA und Nathalie Sahin, pädagogisches Fachpersonal aus elementarpädagogischen Einrichtungen der Landeshauptstadt Bregenz.

Donnerstag, 23. Juni 2022: "Die Bedeutung des Spiels in der Entwicklung des Kindes" (0-3 Jahre) 9 Uhr

Über das Spiel finden im Leben eines Kindes zahlreiche Aspekte der Entwicklung statt.Im Spiel bilden Kinder Fähigkeiten und Stärken aus, erlangen soziale Kompetenzen und entwickeln ihre Identität. Dabei erweitert sich auch die Konzentrationsfähigkeit, so wie die Selbstständigkeit und die Kreativität. Wichtig ist, dass wir als Eltern Kindern genug Freiraum lassen. Wie das gut gelingen kann, erzählt uns Andrea Minikus- Klaus, Koordinatorin für Integration und Inklusion (Kleinkindbetreuung/Kindergarten) der Stadt Bregenz in der Gesprächsrunde im Juni.

Es ist keine Voranmeldung notwendig.
                                                                                                                            

 

Familientreffpunkt im Familien- und Bildungshaus

+43 5574 410 2660

familientreff@bregenz.at

Mariahilfstraße 54, Eingang Kindergarten
6900 Bregenz