Inhalt

Gemeinschaftsverpflegung Kinderbetreuungseinrichtungen

Die Förderung und Erhaltung der Gesundheit findet im Kinderbetreuungsalltag große Beachtung. Neben spezifischen Gesundheitsprojekten, einer gesunden Jause und der liebevollen Vermittlung einer kindgerechten Tisch- und Esskultur bemühen sich die städtischen Einrichtungen um eine gesunde, regionale und frische Mittagsverpflegung.

An allen Kindergarten- und Kleinkindbetreuungsstandorten wird ein Mittagstisch angeboten. Gemeinsam mit unserem Vertragspartner AQUA Mühle Vorarlberg achten wir auf eine ausgewogene Speisenzusammenstellung für unsere jungen Essensgäste. Zur Auswahl stehen zwei Menüarten sowie Spezialmenüs. Der Mittagstisch beinhaltet außerdem eine tägliche Variation zwischen Salat oder Gemüsesticks mit Dips. Alle Speisen sind entsprechend der Allergeninformationsverordnung gekennzeichnet. Wir berücksichtigen die individuellen Ernährungsbedürfnisse der Kinder und fördern die Selbständigkeit der Kinder am gemeinsamen Familientisch.

AQUA Mühle Vorarlberg ist seit 2004 in der Kindergarten- und Schulverpflegung tätig. Die Speisen werden täglich frisch zubereitet, den Kindergärten gekühlt geliefert und vor Ort in Spezialöfen von unseren geschulten Mitarbeitenden schonend erwärmt. Die Zusammenstellung des Wochenmenüplans orientiert sich an der „Leitlinie Schulverpflegung für die Gemeinschaftsverpflegung von Kindern und Jugendlichen“ der aks gesundheit GmbH sowie an der saisonalen Verfügbarkeit des Gemüses aus dem AQUA -Garten. Seit 2012 führt AQUA Mühle Vorarlberg einen Garten, in dem Gemüse, Salate, Kräuter, Beeren sowie Blumen angebaut werden. Idealziel ist die größtmögliche Eigenversorgung mit eigenen Gartenprodukten. So schließt sich ein Kreislauf und erhöht sich der Nutzen: Kindergärten und Schulen, die von der AQUA-Gastronomie versorgt werden, erhalten Speisen mit regionalen, saisonalen Produkten in Bio-Qualität.

Die Stadt Bregenz leistet einen entscheidenden Beitrag zur Gesundheit und Chancengerechtigkeit der Kinder in Kinderbetreuungseinrichtungen. Die Gemeinschaftsverpflegung wird als bedeutsame Lern- und Erfahrungswelt der Kinder im Rahmen der außerfamiliären Betreuung erachtet. Kinder sollen sich am Mittagstisch wohl fühlen, Gemeinschaft erleben, sich umfassende Ernährungskompetenz aneignen können und mit Freude essen!

Familien und Kinder

Belruptstraße 1
6900 Bregenz