LGBTIQ+

Der Fachbereich LGBTIQ+ der Landeshauptstadt Bregenz ist die Fachstelle für geschlechtliche und sexuelle Vielfalt, für Diversity und queeres Leben in Bregenz. Der Fachbereich setzt sich ein für die Sichtbarkeit sowie für die tatsächliche Gleichstellung queerer Menschen, unabhängig von ihrer geschlechtlichen oder sexuellen Identität und Lebensgestaltung. Er ist die fachliche Informations- und Koordinationsstelle für LGBTIQ+ -Belange an der Schnittstelle von Verwaltung, Politik, Stadtgesellschaft und den LGBTIQ+ -Communities.

Der Fachbereich erarbeitet und unterstützt Maßnahmen und Projekte, die dem Empowerment queersensibler und queerstärkender Perspektiven und Strukturen dienen und jeder Form der Diskriminierung von Menschen der LGBTIQ+ -Communities entgegenwirken. Er setzt sich ein für die Rechte von LGBTIQ+ -Menschen im Sinne der europäischen Grundrechte-Charta und vernetzt als Fachstelle regionale und überregionale Akteur:innen, Beratungs- und Bildungseinrichtungen, Fachorganisationen, Politik und Gesellschaft.

Um diese Ziele zu erreichen verfolgt der Fachbereich LGBTIQ+ verschiedene Strategien auf unterschiedlichen Handlungs- und Kommunikationsebenen. Er sensibilisiert für die Belange von LGBTIQ+ durch Eigenveranstaltungen und Öffentlichkeitsarbeit, bringt seine Fachlichkeit und Expertise in Diskurse und Prozesse ein und verfolgt als Ziel die Förderung eines freien und vielfältigen queeren Lebens in unserer Stadt.

 

News

LGBTIQ+ Internationaler Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transphobie

Am 17. Mai ist der Internationale Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transphobie (IDAHOBIT). An diesem Tag erinnern Menschen rund um den Erdball mit vielfältigen Aktionen an den 17. Mai 1990, der Tag, an dem Homosexualität aus dem Diagnoseschlüssel ICD-10 der Weltgesundheitsorganisation (WHO) gestrichen wurde

+Details

LGBTIQ+ Pride Proud City Bregenz: Aktionsplan

Die Landeshauptstadt Bregenz setzt sich für die tatsächliche Gleichstellung aller Bürger:innen ein. Sie schätzt die bunte Vielfalt, die sich in der regionalen LGBTIQ* Community lebendig und engagiert zeigt.

+Details

LGBTIQ+ Kein Platz für Hass und Vandalismus

Erst kürzlich wurden nach der Winterpause die bunten Regenbogenbänke in der Bregenzer Innenstadt und an der Seepromenade aufgestellt.

+Details

© Filmforum Bregenz

LGBTIQ+ Highlights im Filmforum

Zwei Filme werden im März in Kooperation der Dienststelle „Frauenservice, Gleichstellung, LGBTIQ+ und Integration“ der Landeshauptstadt Bregenz mit dem Filmforum im Metrokino gezeigt: Am 9. März läuft „Woman“ anlässlich des Welt-Frauentages und am 10. März der Film „Moneyboys“.

+Details

© Christiane Setz / visitbregenz
© Christiane Setz / visitbregenz

LGBTIQ+ Aktionsplan für Vielfalt der Geschlechter

Die Stadt hat vor Kurzem einen eigenen Aktionsplan zur Akzeptanz sexueller und geschlechtlicher Vielfalt verabschiedet. Dem war ein partizipativer Beteiligungsprozess mit einer Onlinebefragung und einem Ideenworkshop vorausgegangen. Die aus dieser Teilhabe gewonnenen Erkenntnisse und Themen wurden in dem Papier berücksichtigt. Dies teilte Bürgermeister Michael Ritsch mit.

+Details

© Stadt Bregenz

LGBTIQ+ Pride Week in Bregenz

Die Pride Week vom 21.6. bis 27.6. 2021 steht ganz im Zeichen der Regenbogenflagge. Die Vorarlberger LGBTIQ+ Initiativen machen auf die anhaltende Diskriminierung von LGBTIQ+ Personen aufmerksam und feiern in verschiedenen Formaten die Vielfalt der Gesellschaft.

+Details

© Stadt Bregenz
© Stadt Bregenz

LGBTIQ+ Ein Zeichen der Solidarität

Nachdem sich in Vorarlberg zahlreiche Kirchen zum Recht der Segnung gleichgeschlechtlicher Paare bekannten, indem sie Regenbogenfahnen hissten, gab es diese Woche gleich zwei Fälle von homophobem Vandalismus. So wurde in Feldkirch eine dieser Fahnen herabgerissen und gestohlen, in Hard wurde eine von Unbekannten sogar angezündet.

+Details

LGBTIQ+ Vorbild & Vorurteil – lesbische Spitzensportlerinnen erzählen

Zum internationalen Tag der Lesbischen Sichtbarkeit 2022 (Lesbian Visibility Day) lenkt der Fachbereich LGBTIQ+ der Landeshauptstadt Bregenz den Blick auf die Erfahrungen und Erlebnisse lesbischer Frauen im Sport.

+Details

Bürgermeister Michael Ritsch und Vizebürgermeisterin Sandra Schoch vor der Regenbogenfahne. © Stadt Bregenz
© Stadt Bregenz

LGBTIQ+ Regenbogenfahnen vor dem Rathaus

Die Landeshauptstadt Bregenz hisste die Regenbogenfahnen am Rathaus.

+Details

LGBTIQ+ Bregenz – Stadt der Vielfalt

Nach der Winterpause stehen nun wieder die bunten Regenbogenbänke in der Innenstadt und an der Seepromenade. Sie symbolisieren sexuelle und geschlechtliche Vielfalt und zeigen, dass Bregenz eine bunte Stadtgesellschaft ist. Alle queeren Menschen aus den LGBTIQ+ -Communities können in Bregenz frei und offen leben und werden als Bereicherung in unserer Stadt gesehen.

+Details

© Christiane Setz / visitbregenz
© Christiane Setz / visitbregenz

LGBTIQ+ Aktionspläne verabschiedet

Am 23. November hat der Bregenzer Stadtrat zwei Aktionspläne verabschiedet, einen für Frauen und Gleichstellung sowie einen weiteren zur Akzeptanz sexueller und geschlechtlicher Vielfalt. Den beiden Beschlüssen gingen entsprechende Beteiligungsprozesse unter Mitwirkung der Bevölkerung und vieler anderer voraus, zum Teil auch in Form von Onlinebefragungen und Ideenworkshops.

+Details

© Stadt Bregenz
Regenbogenbank-Gespräch in den Seeanlagen am 23. Juni 2021 © Stadt Bregenz

LGBTIQ+ Wie Bregenz lebenswert für LGBTIQ+ Menschen wird

Einfach mal losstarten? Der neue Fachbereich LGBTIQ+ versteht darunter vor allem eines: Beteiligung. Zum Glück, denn die Themen der LGBTIQ+ Arbeit sind vielfältiger, als manche vermuten würden. Spoiler: Zeichen setzen war nur eines unter vielen Themen.

+Details

Am 17. Mai fand der erste Ausschuss für Frauen, Gleichbehandlung und LGBTIQ+ statt © Landeshauptstadt Bregenz
© Landeshauptstadt Bregenz

LGBTIQ+ In Zukunft mehr als Zeichen setzen: Erster Ausschuss für Frauen, Gleichbehandlung und LGBTIQ+ in Bregenz

Am 17. Mai findet jährlich weltweit der IDAHOBIT* statt – der Internationale Tag gegen die Feindlichkeit gegenüber lesbischen, schwulen, bisexuellen, trans*, inter* und queeren Menschen (kurz LGBTIQ+). Passend zu diesem Tag konstituierte sich in Bregenz der Ausschuss für Frauen, Gleichbehandlung und LGBTIQ+, der in Zukunft die Arbeit der dazugehörigen Dienststelle begleiten wird.

+Details

Frauenservice, Gleichstellung, LGBTIQ+ und Integration

Belruptstraße 1
6900 Bregenz

LGBTIQ+Queerer Newsletter

+ 1. Newsletter

LGBTIQ+Pride Proud City

+ Aktionsplan