Alice Schwarzer im Metro-Kino

In Kooperation mit dem Filmforum wird am Mittwoch, 17. August um 20 Uhr der Kinodokumentarfilm "Alice Schwarzer" im Bregenzer Metro Kino gezeigt. Der Eintritt beträgt 9 Euro.

Alice Schwarzer, der Kinodokumentarfilm unter der Regie von Sabine Derflinger, ist die Biografie einer streitbaren Journalistin, die niemals lockerlässt, und eine Reise durch die Geschichte des Feminismus der zweiten Frauenbewegung bis heute.

Durch ihre vielfältigen Fernsehauftritte und als Leiterin von Diskussionsrunden ist Alice Schwarzer, Journalistin, Autorin und Verlegerin, seit den 70er Jahren ein Medienstar. Im Fokus ihrer Arbeit steht die Selbstbestimmung der Frau. Alice Schwarzer hat es mit Emma und ihrer Medienpräsenz geschafft, feministische Themen in die Mitte der Gesellschaft zu bringen. Dafür wird sie geliebt und gehasst. Es gibt kaum jemanden, den sie kalt lässt.

Österreich, Deutschland 2022 | 100 min | Regie: Sabine Derflinger | Kamera: Christine A. Maier

Kartenreservierung: https://www.metrokinobregenz.at/ 

zurück zur Übersicht