Equal Pension Day 2022 am 3. August

Der Equal Pension Day markiert jenen Tag, an dem Männer bereits so viel Pension erhalten haben, wie Frauen erst bis Jahresende erhalten haben werden. Dieser Tag fällt 2022 österreichweit auf den 3. August 2022.

Der Gender Pension Gap beträgt österreichweit 41,06 Prozent oder 150 Tage weniger Pension.
Die Pension von Männern beträgt durchschnittlich 2.103 Euro brutto, für Frauen 1.239 Euro brutto. 
Es gibt allerdings große regionale Unterschiede. Wien liegt unnangefochten an erster Stelle und begeht seinen Equal Pension Day als einziges Bundesland im September. Als Schlusslicht unter den Bundesländern liegt Vorarlberg auf Rang 9 , wo Männer bereits am 9. Juli soviel Pension erhalten haben, wie Frauen bis Ende 2022 zu erwarten haben. 

Das österreichische Pensionssystem ist orientiert an lebenslanger Vollzeitbeschäftigung ohne Erwerbsunterbrechungen. Weil Frauen den Großteil der unbezahlten Arbeit (z.B. Betreuungsarbeit oder Haushalt) verrichten und nach einer Karenz oft in Teilzeit arbeiten, können sie armutsgefährdet sein.
Der Equal Pension Day zeigt diese ungerechte Verteilung auf und fordert Männer auf, ihren Teil der Verantwortung zu übernehmen, sei es in der Kindererziehung, im Haushalt oder wenn ältere Angehörige gepflegt werden müssen.

Am Equal Pension Day verteilten Vizebürgermeisterin Sandra Schoch und Gleichbehandlungsbeauftragte Renate Heiler in der Bregenzer Innenstadt Flyer und Haushaltspläne, um auf die ungerechte Pensionsverteilung aufmerksam zu machen.

Wo ich mich informieren und was ich selbst tun kann
Was sind meine Rechte? Was kann ich selbst zu zu meiner Alterspension beitragen? Und wie kann ich mich vor Diskriminierung in der Arbeitswelt schützen? Weiterführende Informationen zu diesen Themen erhalten Sie bei der Pensionsberatung der Arbeiterkammer oder beim Bundeskanzleramt

Equal-Pension-Day-Video des Österreichischen Städtebundes:

zurück zur Übersicht