Förderung: Kinder sollen schwimmen lernen

Der Stadtrat der Landeshauptstadt Bregenz hat eine Erhöhung der Förderung von Schwimmkursen beschlossen.

In Zukunft wird der Schwimmunterricht in den zweiten Klassen der Volksschulen als Schulveranstaltung abgehalten. Pro Kind schüttet die Stadt Bregenz eine Förderung von 40 Euro aus, um möglichst vielen Heranwachsenden den Schwimmunterricht zu ermöglichen. Der bisherige Zuschuss lag bei 25 Euro pro Kind.

 „Schwimmen ist für viele Familien, im Sommer wie im Winter, eine der wenigen wirklich leistbaren Freizeit- und Sportaktivitäten und ein ganz wichtiger Beitrag zur Volksgesundheit. Umso wichtiger ist, dass es früh erlernt wird und die Familien durch die Stadt unterstützt werden. Ich möchte mich bei Stadträtin Eveline Miessgang bedanken, die hier die Initiative übernommen und auch alle Direktor:innen an einen Tisch geholt hat“, erklärt Bürgermeister Michael Ritsch.

 Zuletzt zeigte sich, dass in Bregenz trotz der geografischen Lage am Bodensee immer weniger Kinder schwimmen können. Dem möchten die politischen Verantwortlichen entgegenwirken und sprachen sich deshalb im Stadtrat für diese Maßnahmen aus.

zurück zur Übersicht