Inhalt

Neuigkeiten und Veranstaltungen

Aktuelles rund um das Leben in Bregenz und Themen die uns bewegen.

© Stadt Bregenz
© Stadt Bregenz

Umwelt Klimaneutrale Stadtverwaltung

Klimaneutralität, also die Vermeidung der Emission von Treibhausgasen wie z. B. CO2 durch den Menschen, ist ein ehrgeiziges Ziel. Es kann aber nur erreicht werden, wenn konkrete Schritte auf dem Weg dorthin gesetzt werden. Vor diesem Hintergrund hat die Stadtvertretung am 25. März beschlossen, dass sowohl die Verwaltung als auch die Tochtergesellschaften der Stadt ihre CO2-Emissionen bis 2030 auf null reduzieren wollen.

+Details

© Stadt Bregenz
© Stadt Bregenz

Aktuell Ein Zeichen der Solidarität

Nachdem sich in Vorarlberg zahlreiche Kirchen zum Recht der Segnung gleichgeschlechtlicher Paare bekannten, indem sie Regenbogenfahnen hissten, gab es diese Woche gleich zwei Fälle von homophobem Vandalismus. So wurde in Feldkirch eine dieser Fahnen herabgerissen und gestohlen, in Hard wurde eine von Unbekannten sogar angezündet.

+Details

Familie, Kinder Kindercafé findet wieder statt!

Es geht endlich wieder los: Das erste Kindercafé nach der COVID-19-Pause findet am Samstag, 27. März 2021, im Kesselhaus Bregenz (Mariahilfstraße 29) statt. Ein Ort für Spiel, Spaß und aktive Mitgestaltung der Kinder.

+Details

Mobilität Schienenersatzverkehr

Aufgrund wichtiger Bauarbeiten zur Erneuerung der Gleisanlagen muss die Bahnstrecke zwischen St. Margrethen und Bregenz vom 6. April bis zum 1. Juni für sämtliche Züge gesperrt werden. Für alle ÖBB-Kundinnen und -Kunden wird ein Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet.

+Details

© Udo Mittelberger
© Udo Mittelberger

Umwelt Mitmachen erwünscht

Eigentlich hätte sie heuer ihr 50-jähriges Bestandsjubiläum gefeiert, doch aufgrund von COVID-19 musste sie leider abgesagt werden. Die Rede ist von der ursprünglich für Samstag, 27. März, geplante traditionelle Landschaftsreinigungsaktion „Seeputzate“ in Bregenz.

+Details

© Wasserverband Bregenzerach Unterlauf / Dietmar Stiplovsec
© Wasserverband Bregenzerach Unterlauf / Dietmar Stiplovsec

Sicherheit Hochwasserschutz an der Ach

Voraussichtlich Ende März werden die Arbeiten für den Hochwasserschutz am Unterlauf der Bregenzerach fertiggestellt. Was an der Oberfläche kaum sichtbar ist: Grundwasserpumpen, die das Wasser bei einem Anstieg des Grundwasserspiegels aus 15 m Tiefe nach oben pumpen und in die Ach einleiten. Das schützt angrenzende Wohngebiete wie zum Beispiel die Siedlung an der Ach vor allfälligen Überflutungen.

+Details