Inhalt

1,25 Millionen Euro für Jugend und Soziales

Am 21. Februar 2017 wurden im Bregenzer Stadtrat hohe Zuwendungen für verschiedene Einrichtungen und Projekte in den Bereichen Jugend, Soziales und Gesundheit beschlossen. Wie Bürgermeister DI Markus Linhart nach der Sitzung mitteilte, belaufe sich die Ge­samtsum­me auf rund 1,25 Millionen Euro. 

Die größten Subventionen entfallen auf das Jugendzentrum Between einschließlich des Jugendtreffs Camelion (264.700 Euro) und den Jugendtreff Westend (200.300 Euro). Aber auch Ein­richtungen wie das „aha“ (94.400 Euro) oder das Mädchenzentrum Amazone (78.100 Euro) werden unterstützt. Da­zu kommen diverse Projekte des Jugendservice wie zum Beispiel die Young Art Generation, die Erstellung einer eigenen Jugend-Website bzw. -App, die Initiative „Bre!Ak“, attraktive Samstagabend-Angebote für die Kids etc.

In derselben Sitzung beschlossen wurden auch Förderungen für zahlreiche Einrichtungen im Sozial- und Gesundheitsbereich. So erhalten etwa der Krankenpflegeverein und sein Mobiler Hilfs­dienst 268.600 Euro, der Verein „Lebensraum“ 199.800 Euro oder der Verein DOWAS 26.900 Euro als Jahressubventionen. Darüber hinaus wurde für die Gemeinwesenarbeit ein Budgetrahmen von 56.300 Euro genehmigt.

zurück zur Übersicht