Inhalt

Arbeiten am Pfänderweg

Bereits im Herbst des Vorjahres hat die Stadt beim Pfänderweg in Bregenz auf der Höhe des Hauses Nr. 16 die dortige Böschung mit Winkelstützmauern aus Stahlbeton gesichert. Ab Montag, 25. Mai, erfolgen in diesem Bereich jetzt noch die Errichtung eines Gehsteiges sowie die Sanierung der Gas- und Wasserleitungen. Die Arbeiten dauern voraussichtlich drei Wochen.

Da der Pfänderweg zwischen den Objekten Nr. 14 und 16 für diesen Zweck gesperrt sein wird, können die Anrainer/-innen ab dem Haus Nr. 11 über den Altreuteweg ausweichen. Diese Umleitung über den Altreuteweg  gilt auch für die Bewohner/-innen der Straße „Im Rebgärtle“. Für Fußgänger/-innen oder Personen, die mit Fahrrädern unterwegs sind, gibt es vor Ort entsprechende Umleitungen. Die Müllentsorgung erfolgt auch während der dreiwöchigen Bauarbeiten wie gewohnt durch den städtischen Bauhof.

Wenn Sie Fragen haben: Matthias Bozic, Dienststelle Tiefbau, Telefon (05574) 410-1336

zurück zur Übersicht