Inhalt

Bestattungsgebühren

Jenes Unternehmen, das bisher von der Landeshauptstadt Bregenz mit den Grabarbeiten für Bestattungen oder Enterdigungen beauftragt war, stellt seine Tätigkeit ein. Mit dem neuen Anbieter erhöhen sich nun die anfallenden Kosten für Öffnen und Schließen von Grabstätten.

Grabarbeiten für Bestattungen oder Enterdigungen werden in Bregenz von einer Firma erledigt, die diese spezielle Tätigkeit im Auftrag der Stadt durchführt. Die anfallenden Kosten für das Öffnen und Schließen von Grabstätten werden den Benützungsberechtigten als Gebühren vorgeschrieben. Da jedoch das bisherige Unternehmen seine Tätigkeit eingestellt hat, musste die erwähnte Leistung neu ausgeschrieben werden.

Dabei gab es nur einen interessierten Anbieter mit deutlich höheren Preisen. Zwar konnte die Stadt durch entsprechende Nachverhandlungen eine gewisse Reduktion erreichen, die neu anfallenden Kosten für die Erdbewegungen unterscheiden sich nichtsdestotrotz deutlich von den alten. So zum Beispiel steigt die Gebühr für eine Urne von bisher 163 auf 252 Euro oder jene für einen Sarg von 682 auf 946 Euro.

Auch Samstagszuschläge (140 Euro) oder solche für Tieferlegungen (190 Euro) fallen nunmehr an. Die Stadt verrechnet die erwähnten Bestattungs-und Enterdigungskosten, also den entstandenen Aufwand, lediglich weiter. Dennoch werden alle Benützungsberechtigten von Grabstätten um ihr Verständnis gebeten.

zurück zur Übersicht