Inhalt

Bioabfall richtig sammeln

Seit einiger Zeit gibt es für Bioabfälle, die in Säcken gesammelt werden, neue Gebinde, sogenannte „Stärkesäcke“. Als Beitrag zum Umweltschutz und zur Schonung natürlicher Ressourcen werden sie überwiegend aus nachwachsenden Rohstoffen wie z. B. Mais, Kartoffeln oder Rüben hergestellt. Sie sind zu 100 % kompostierbar.

Allerdings können diese Säcke auch leichter durchnässen und reißen. Bitte also darauf achten, dass sich nicht zu viel Flüssigkeit im Abfall befindet. Leider enthält der Bioabfall trotz der hohen Trennmoral der Bevölkerung auch immer noch Plastik. Sein Anteil am Bioabfall beträgt laut aktuellen Untersuchungen vorarlbergweit rund 13 %.

Bioabfall sollte übrigens an einem kühlen und gut belüfteten Ort aufbewahrt werden. Am besten verwendet man einen belüfteten Behälter mit Deckel. Beim Bauhof der Stadt in der Druckergasse 5 in Bregenz kann man einen kleinen, belüfteten Sammeleimer für Bioabfälle kaufen.

Weitere Fragen zum Thema beantworten die Bauhof-Mitarbeitenden gerne (Telefon 410-1344).

zurück zur Übersicht