Inhalt

Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Wie schon mehrfach in den Medien berichtet, sind am 25. Mai 2018 die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und damit neue datenschutzrechtliche Bestimmungen in Kraft getreten. Die neue Regelung für die Verarbeitung personenbezogener Daten wie zum Beispiel die Erhebung, Speicherung, Veränderung oder Auswertung betrifft natürlich auch das Amt der Landeshauptstadt Bregenz, das sehr sorgsam mit allen diesen Daten umgeht.

Nichtsdestotrotz gibt die DSGVO betroffenen Personen erweitere Rechte, etwa jene auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung oder Widerspruch. Wer glaubt, dass die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten gegen das Datenschutzrecht verstoße oder dass seine datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst irgendwie verletzt würden, kann sich jederzeit an die Österreichische Datenschutzbehörde wenden.

Um Bürgerinnen und Bürgern Anfragen oder Anträge zu erleichtern, finden Sie hier Vorlagen wie Anträge auf Auskunft, Berichtigung oder Löschung von Daten. Solche Anfragen senden Sie bitte an das Amt der Landeshauptstadt Bregenz, Datenschutzbeauftragte Mag. Claudia Weber,  Belruptstraße 1, 6900 Bregenz, oder per E-Mail an datenschutzbeauftragte(at)bregenz.at.

Datenschutzerklärung der Landeshauptstadt Bregenz

zurück zur Übersicht