Inhalt

familieplus: Rege Teilnahme am Workshop

Die Familie ist Basis und Rückgrat für die Entwicklung unserer Gesellschaft. Seit 2017 nimmt die Stadt am landesweiten Programm "familieplus" teil.

Wie andere Gemeinden will auch Bregenz damit die gesellschafltiche Bedeutung der Familie bewusst machen sowie bestehende und geplante Strukturen im Hinblick auf ihre Familientauglichkeit prüfen. Und nicht zuletzt geht es darum, jene wertvollen Leistungen zu würdigen, die Familien für die Gemeinschaft erbringen. Vor diesem Hintergrund trafen sich Bürgermeister Markus Linhart, die Stadtratsmitglieder Sandra Schoch, Michael Rauth, Michael Ritsch, Ingrid Hopfner, Philipp Kuner, Elisabeth Mathis und Veronika Marte sowie Fachleute aus allen wichtigen Schlüsselstellen der Stadtverwaltung zu einem Workshop. Dabei wurden alle Angebote der Stadt für Familien eingehend diskutiert.

Wie umfangreich und gut sind die Angebote in den Lebensräumen der Familien? Wie familienfreundlich sind unsere Lebensräume überhaupt? Eines kristallisierte sich dabei bald heraus: Bei der Gestaltung ihrer Angebote legt die Stadt ein wesentliches Augenmerk auf kurze Wege. Eltern-Chats, Büchereien in den Kindergärten, Sommerferienangebote in den Stadtteilen, die Purzelbaumgruppen in Blumenegg und an der Ach, die Öffnung der Schulfreiräume für Kinder außerhalb der Schulzeiten, die offene Lernhilfe in Mariahilf und in der Achsiedlung etc. Es gibt eine Fülle wichtiger Dinge, die Bregenz für Familien mit Kindern lebenswert machen und auf jeden Fall weiter ausgebaut werden sollen. Näheres über die Angebote findet man unter www.bregenz.gv.at/leben/familie.

zurück zur Übersicht

Kommunikation

Rathausstraße 4
6900 Bregenz