Inhalt

Gleise werden geschliffen

Die ÖBB Infrastruktur AG führt im Juli und August im ganzen Land Instandhaltungsarbeiten an der Bahntrasse durch. Dabei geht es um Fräsarbeiten an den Gleisen und Schleifarbeiten an den Weichen, damit diese von Zügen ruhiger und damit leiser und komfortabler befahren werden können.

Davon ist auch die Strecke in der Landeshauptstadt Bregenz betroffen, und zwar am 19. und 20. Juli. Damit der Bahnbetrieb so wenig wie möglich gestört wird, erfolgen die Arbeiten in den Nachtstunden. Dabei entstehen vereinzelt Funken. Auch Lärm und Staub können nicht ganz vermieden werden. Außerdem werden zum Schutz der Arbeitenden akustische und optische Warnsignale abgegeben. Es wird um Verständnis gebeten. 

Weitere Infos – jedoch keine Fahrplanauskünfte – werden von Montag bis Donnerstag in der Zeit von 8 bis 12 Uhr unter der Telefonnummer 0664 6171714 gerne erteilt. Wissenswertes über die Instandhaltungsarbeiten findet man auch auf der Website www.infrastruktur.oebb.at.
 

zurück zur Übersicht