Inhalt

Groß und Klein im Park

Das Vorklöschtner Fescht am 8. September war – nicht zuletzt wegen des tollen spätsommerlichen Wetters – ein voller Erfolg. Der Park Mariahilf war den ganzen Tag über von zahlreichen kleinen und großen Besucherinnen und Besuchern bevölkert. Alles in allem dürften rund 3.000 Personen an der Veranstaltung teilgenommen haben. 

Das war aber auch dem bunten Programm zu verdanken. Schachspieler traten gegeneinander an, wobei sich Helene Mira den interessierten Kindern widmete. Letztere bauten rund 30 Stände für einen Flohmarkt auf. Ebenfalls im Angebot: Kistenklettern der Pfadfinder mit der Feuerwehr Vorkloster, Zielspritzen mit der Feuerwehr Rieden, Facepainting der Freien Christengemeinde, ein Puppenspiel der Pfarre Mariahilf, professionelles Textildrucken mit dem Jugendhaus Between und das Reparieren von Spielsachen mit dem Reparatur-Café. Musik machten Paul Clark, die Stadtkapelle Vorkloster und die Jazzband Secondline. Für Unterhaltung am Abend sorgte das Freiluftkino mit dem Film „Dieses bescheuerte Herz“. Kulinarische Köstlichkeiten boten Kesselhaus, Harry’s Cafe-Restaurant, Pfadfinder, Weltladen, INTEGRA, arabische Frauen und Lebensraum.

Moderatorin Lea Winder konnte neben Bürgermeister Markus Linhart und Vizebürgermeisterin Sandra Schoch auch die Stadträtinnen Ingrid Hopfner und Elisabeth Mathis sowie die Stadträte Michael Rauth und Michael Ritsch begrüßen.

Intention der Stadt war es, die Menschen im Stadtteil durch die Einbeziehung von Vereinen, Institutionen, Firmen etc. zusammenzubringen, den Austausch zu fördern und ein tolles Miteinander zu erreichen. Das ist am 8. September sicher gelungen.

zurück zur Übersicht