Inhalt

Heizkostenzuschuss

Es gibt ihn wieder, den Heizkostenzuschuss. Er beträgt in dieser Saison 270 Euro pro Haushalt und kann ab kommendem Montag, 12. Oktober, bis zum 19. Februar 2021 bei der Stadt beantragt werden.

Für die Antragstellung werden alle Einkommensbelege und eine Kontokarte benötigt. Zum Einkommen zählen Löhne, Gehälter, Pensionen, Mieteinnahmen, Leistungen aus der Arbeitslosen- und der Krankenversicherung, weiters die Wohnbeihilfe, Unterhaltszahlungen jeglicher Art, das Kinderbetreuungsgeld und Lehrlingsentschädigungen. Auch Zivildienstentschädigungen und Grundwehrentgelte stellen Einkommen dar.

Personen (Haushalte), die Unterstützung aus der offenen Mindestsicherung/Sozialhilfe für Lebensunterhalt oder Wohnbedarf erhalten, müssen sich direkt an die Bezirkshauptmannschaft Bregenz wenden.

Und hier kann der Heizkostenzuschuss beantragt werden (bitte Fristen beachten):

Bürgerhaus, Belruptstraße 1 in Bregenz, Dienststelle Soziales und Senioren (Montag bis Donnerstag, 8 bis 12  und 13.30 bis 16.30 Uhr, sowie Freitag, 8 bis 12 Uhr)

Stadtteilbüro Schendlingen, Achsiedlung, Achsiedlungsstraße 43a in Bregenz (Montag bis Freitag, 8 bis 12 Uhr). Achtung: Eine Beantragung im Stadtteilbüro ist nur bis einschließlich 31. Oktober möglich.

Online hier.

zurück zur Übersicht