Inhalt
Haus des Kinder Belruptstraße Bregenz

Investitionen in Kindergärten

Orte, an denen sich Tag für Tag unzählige Kinder aufhalten, gehören zu den besonders beanspruchten öffentlichen Räumen. Das gilt insbesondere für Kindergärten, die laufend mit entsprechendem Aufwand instand gehalten werden müssen. 

Vor diesem Hintergrund sind auch zwei Beschlüsse des Stadtrates vom 29. Jänner 2019 zu sehen. Wie Bürgermeister DI Markus Linhart nach der Sitzung mitteilte, werde man in diesem Jahr zum einen 124.000 Euro netto in eine neue Heizung für den Kindergarten „In der Braike“ investieren. Geplant ist die Errichtung einer Sole-Wasser-Wärmepumpen-Anlage. Weitere 74.000 Euro netto fließen in die neue Außenraumgestaltung beim „Haus des Kindes“.

Der Kindergarten „In der Braike“ an der Bregenzer Rummergasse wurde von der Stadt in den Jahren 2000/01 gebaut. Das „Haus des Kindes“ war ursprünglich ein städtisches Waisenhaus, das 1874 an der Belruptstraße eröffnet und nach dem Bau des Kinderdorfes Kronhalde ab 1977 als Kindergarten genutzt wurde. 1997/98 wurde es schließlich mit hohem Investitions­aufwand umgebaut.

zurück zur Übersicht