Inhalt

Leitung steht fest

2020 hat die Stadt die Leitung der geplanten neuen Abteilung „Mobilitätsservice und Stadtentwicklung“ ausgeschrieben. In der Folge gab es diverse interessante Bewerbungen für diese Führungsfunktion in der Bregenzer Stadtplanung. Nach entsprechenden Hearings mit den aussichtsreichsten Kandidatinnen und Kandidaten fiel die Wahl jetzt auf Dipl. Arch. ETH Andrea Krupski von Mansberg (53) und damit auf eine sehr hochkarätige Besetzung.

Andrea Krupski von Mansberg studierte von 1987 bis 1995 Architektur in Braunschweig und an der ETH Zürich, wo sie auch diplomierte. Während und nach ihrer Ausbildung sammelte sie Erfahrungen als Mitarbeiterin in diversen Architekturbüros im In- und Ausland, unter anderem als Projektarchitektin von Baumschlager-Eberle in Lochau. Ihre universitäre Laufbahn begann 2001 als erste Assistentin des Lehrstuhls für Städtebaulichen Entwurf an der TU Hamburg-Harburg. 2006 übernahm sie dann erstmals eine leitende Funktion als Planerin bei der Stadt Hamburg, wo sie seit einem Jahr für die Gestaltung des öffentlichen Raumes und die Verkehrs­planung der inneren Stadt zuständig ist. Darüber hinaus war sie drei Jahre als Gastprofessorin an der Tsinghua University in Peking sowie zwei Jahre als Gastlektorin an der Central Academy of Fine Arts in Peking und an der Universität in Tianjin tätig.

„Bregenz braucht nicht nur frischen Schwung in der Stadt- und Verkehrsplanung, sondern auch den unvoreingenommenen, professionellen Blick von außen. Mit Andrea Krupski von Mansberg nimmt hier eine überaus kompetente und international erfahrene Expertin die Arbeit auf. Ich bin jedenfalls sehr froh darüber, dass wir sie für die Leitung unserer neuen Abteilung Mobilitäts­service und Stadtentwicklung gewinnen konnten“, meinte Bürgermeister Michael Ritsch.

zurück zur Übersicht