Inhalt
Florian Bachmayr-Heyda und Bürgermeister Michael Ritsch im Stadtvertretungszimmer der Landeshauptstadt Bregenz
© Udo Mittelberger

Neuer Bregenzer Stadtamtsdirektor

Vorarlbergs ehemaliger Volksanwalt, Mag. Florian Bachmayr-Heyda, ist neuer Bregenzer Stadtamtsdirektor. Er folgt dem seit August 2014 in dieser Funktion tätigen Mag. Klaus Feurstein nach. Wie Bürgermeister Michael Ritsch mitteilte, konnte sich Bachmayr-Heyda im Auswahlverfahren nach der öffentlichen Ausschreibung gegenüber 11 weiteren Kandidatinnen und Kandidaten durchsetzen. Dazu erfolgten Hearings mit den vier aussichtsreichsten Anwärterinnen und Anwärtern. Das Verfahren wurde von einem erfahrenen Personalberatungsbüro begleitet.

„Durch seinen beruflichen Werdegang und die vielfältigen Erfahrungen darin verkörpert Florian Bachmayr-Heyda geradezu die Bürgerorientierung in der Verwaltung. Er ist nicht nur mit den Strukturen von Städten und Gemeinden und deren gesetzlichen Grundlagen bestens vertraut, sondern weiß aus dem täglichen Umgang mit Bürgerinnen und Bürgern insbesondere auch um deren Belange und Bedürfnisse Bescheid. Ich freue mich schon sehr auf die Zusam­menarbeit“, meint der Bürgermeister in einer ersten Reaktion.

Mag. Florian Bachmayr-Heyda (57) studierte Rechtswissenschaften an der Universität Wien. Von 1992 bis 2015 war er als leitender Sachwalter beim Institut für Sozialdienste tätig. Im Oktober 2015 wurde er schließlich zum Landesvolksanwalt für Vorarlberg gewählt. Er ist verheiratet und Vater von drei erwachsenen Kindern.

Die neue Leitung des inneren Dienstes in der Bregenzer Stadtverwaltung übernahm Mag. Florian Bachmayr-Heyda am 12.04.2021. In dieser Funktion ist er ein wichtiges Bindeglied zwischen Politik und Verwaltung.

zurück zur Übersicht