Inhalt

Neuer Name

2001 wurde in Bregenz das Sozialzentrum Mariahilf eröffnet, 2003 übergab man die angren­zenden Lebensräume für Jung und Alt ihrer Bestimmung. 

Die beiden Gebäude trugen bisher die Bezeichnungen „Haus I“ und „Haus II“, was bei Besucherinnen und Besuchern bisweilen zu Verwirrungen führte. Wie Bürgermeister DI Markus Linhart nach der Stadtratssitzung am 21. Februar 2017 mitteilte, habe man sich nunmehr – in Absprache mit der Stiftung Liebenau – für klarere Namensgebun­gen entschieden.

Demzufolge bleibt zwar die Bezeichnung „Sozialzentrum Mariahilf“, sie gilt aber nur mehr für das Pflegeheim, in dem auch der Kindergarten Rieden untergebracht ist. Das zweite Gebäude heißt jetzt „Stadtteilzentrum Mariahilf“ und umfasst eine ganze Reihe von Einrichtungen. Dazu zählen neben den erwähnten Wohnräumen für Jung und Alt der Verein „Lebensraum Bregenz“, das Stadtteilbüro Mariahilf, die Elternberatung, die Seniorenbörse, Selbsthilfegruppen, Veran­staltungsräume, ein Restaurant, ein Elektrofachgeschäft und ein Bestattungsinstitut.

Kaum ein Quartier in Bregenz hat sich in den zurückliegenden Jahren mehr und stärker ent­wickelt als der Stadtteil Mariahilf. 

zurück zur Übersicht