Inhalt

Neues Buswartehäuschen

Die Stadt errichtet an der Stadtbus-Haltestelle „Kloster Mehrerau“ in Fahrtrichtung Achsiedlung ein Buswartehäuschen. Das hat der Stadtrat am 17. November beschlossen.

Wie Bürgermeister Michael Ritsch nach der Sitzung mitteilte, koste die übliche Konstruktion aus Stahl­trägern mit entsprechender Verglasung rund 19.000 Euro. Sie soll den Fahrgästen das Warten auf die Linie 2 bequemer machen. Dafür wird das Häuschen nicht nur mit einer Sitzbank und einem Abfallbehälter ausgestattet. Es werden auch zwei Bäume als Beschattungselemente gepflanzt.

In der entgegengesetzten Fahrtrichtung lässt sich der Komfort für die Busbenützer/-innen leider nicht erhöhen. Dort befindet sich nämlich wegen des nahe­liegenden Grundwasserpumpwerks der Stadtwerke direkt an der Straße eine Schutzzone. Und in dieser ist die Errichtung jeglichen Bauwerks wie z. B. eines Buswartehäuschens nicht erlaubt.  

zurück zur Übersicht