Inhalt

Neues zur Kultur im Sommer 2020: Ungeheuer vielseitig

Mit der augenzwinkernden Ungeheuer-Kampagne, viel mehr aber noch gemeinsam mit vielen Kultureinrichtungen und Kunst- und Kulturschaffenden sowie Partnerinnen und Partnern aus der Wirtschaft zeigt Bregenz die Vielfalt von Kunst und Kultur auch diesen Sommer. Geplante Projekte wurden angepasst, „corona-tauglich“ gemacht, erweitert und Neues kommt hinzu.

In Kooperation mit der Berufsvereinigung Bildender Künstlerinnen und Künstler Vorarlbergs schrieb das Stadtmarketing Bregenz einen Wettbewerb für temporäre Arbeiten in Leerständen und im öffentlichen Raum während des Bregenzer Kultursommers 2020 aus. Das Stadtmarketing stellt dafür EUR 15.000,- zur Verfügung. Ziel ist es, an mehreren Orten Leerstände zu bespielen und unkomplizierte, temporäre Interventionen im öffentlichen Raum zu realisieren. Am Montag, den 20. Juli, tagte die Jury von Sina Wagner (Lichtstadt Feldkirch), Kathrin Dünser (vorarlberg museum) sowie Jutta Dieing (Stadt Bregenz) und wählte die Siegerprojekte aus:
MEIN ZIELRAUM. RAUM OHNE FENSTER von Gerry Ammann, POWER PLANT, eine Klang- und Lichtinstallation samt Performance Linus Barta in Zusammenarbeit mit Tabea Briggs und Thomas Reif, HERZ von Eva Kees und SAFE DISCO, Tanz den Kapitalismus! von Mueller-Divjak.

Ein weiteres Highlight findet im Rahmen des Bregenzer Kinder-Sommerprogramms „Heißer August für coole Kinder“ statt: In seiner Intervention „I Am A Rainbow, Too“ fordert der Künstler Mathias Kessler auf, einen Gartenschlauch in die Hand zu nehmen, um einen Regenbogen zu schaffen.

Ungesehen bleiben die Festspiele auch heuer nicht. Ein wichtiger Hinweis: Es gibt noch Karten für die Festtage. Eine Überraschung für alle Festspielfans und solche, die es werden möchten, bietet das Opernkino am See von 05. – 09.08.2020 an den Sunset Stufen am Molo. Mit Blick auf den See, die entfernte Seebühne und den Sonnenuntergang werden Erinnerungen an unvergessliche Aufführungen der Bregenzer Festspiele geweckt. Auf einer schwimmenden Plattform mit Leinwand sind Opernaufführungen der letzten zehn Jahre zu sehen. Der Eintritt ist frei, eine Registrierung ist online notwendig, ebenso wie die Einhaltung der COVID-19-Schutzmaßnahmen.

Im Anschluss der Bregenzer Festtage gibt es auch heuer am Sonntag, den 23.08.2020 die Möglichkeit, Ensembles der Wiener Symphoniker in der Stadt zu hören. Aber dieses Jahr findet der Tag der Wiener Symphoniker einmal ganz anders statt: In fünf Bregenzer Gastgärten wird jeweils eines dieser Ensembles für Stunden mit wunderbarer Musik sorgen. Im Gastgarten, in angenehmer Atmosphäre und mit Bewirtung durch die lokale Gastronomie.

Weiters werden an drei Terminen im August und September jeweils max. 200 Gäste mit einem Pop-Up Konzert an einer geheimen Location überrascht. Vorab wird bekannt gegeben, an welchem Datum, zu welcher Uhrzeit und welche regionale Band für gute Laune und Sommerfeeling sorgen wird. Mit einer Registrierung für den jeweiligen Termin auf bregenz.travel ist man mit ein bisschen Glück bei einem der Pop-Up Konzerte live dabei – die Location wird erst am Tag der Veranstaltung per E-Mail bekannt gegeben.

Alle Informationen zum Kultursommer 2020 unter bregenz.travel/kultur2020.


Opernkino am See:
Alle Termine auf einen Blick


Mittwoch, 05.08.
AIDA
Oper in vier Akten von Giuseppe Verdi nach einem Libretto von Antonio Ghislanzoni
Bregenzer Festspiele 2009/2010
(2h 10 min Länge)

Donnerstag, 06.08.
ANDREA CHÉNIER
Oper in vier Akten von Umberto Giordano nach einem Libretto von Luigi Illica
Bregenzer Festspiele 2011/2012
(2h 5 min Länge)

Freitag, 07.08.
DIE ZAUBERFLÖTE
Oper in zwei Akten von Wolfgang Amadeus Mozart nach einem Libretto von Emanuel Schikaneder
Bregenzer Festspiele 2013/2014
(2h 30 min Länge)

Samstag, 08.08.
TURANDOT
Oper in drei Akten von Giacomo Puccini nach einem Libretto von Giuseppe Adami
Bregenzer Festspiele 2015/2016
(2h Länge)

Sonntag, 09.08.
CARMEN
Oper in vier Akten von Georges Bizet nach einem Libretto von Henri Meilhac und Ludovic Halévy
Bregenzer Festspiele 2017/2018
(2h 5 min Länge)

Einlass: 20 Uhr
Beginn: 21 Uhr


Eintritt frei: Online Registrierung notwendig auf bregenz.travel/opernkino, telefonisch unter +43 5574 49590 oder persönlich beim Ticketschalter von Bregenz Tourismus und Stadtmarketing GmbH in der Rathausstr. 35a, 6900 Bregenz. Bei Schlechtwetter (Starkregen > 7mm, Starkwind > WS 7) wird die Vorführung am jeweiligen Tag im Vorfeld abgesagt.

zurück zur Übersicht