Inhalt
© Landeshauptstadt Bregenz

Orange the World-Flaggen gehisst

Wie bereits in den vergangenen Jahren findet auch heuer weltweit zwischen dem 25. November, dem „Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen“, und dem 10. Dezember, dem „Internationalen Tag der Menschenrechte“, die UN-Kampagne 'Orange the World' statt.

Dabei erstrahlen zahlreiche markante Gebäude, Monumente und dergleichen nächtens in orange-farbenem Licht, womit ein Zeichen gegen die Gewalt an Frauen gesetzt wird. In der Landeshauptstadt wird die Aktion u. a. vom Soroptimist Club Bregenz/Rheintal mitgetragen, der mit der Stadt kooperiert, um auf das Problem aufmerksam zu machen. Deshalb wird wie in den Vorjahren auch dieses Mal wieder das Wahrzeichen, der Martinsturm, „in Farbe getaucht“. Um die Kampagne noch weiter zu unterstützen, wurden auch vor dem Rathaus 'Orange the World'-Flaggen aufgehängt. 

Gewalt an Frauen ist keine Menschenrechtsverletzung, die in fremden Ländern passiert. Auch in Österreich waren bereits 20% aller Frauen über 15 Jahre Opfer von körperlicher oder sexueller Gewalt. In den meisten Fällen geschieht das sogar in den eigenen vier Wänden. Und die Erfahrung zeigt, dass bei "häuslicher Gewalt" fast alle Betroffenen von Anzeigen absehen.

zurück zur Übersicht