Inhalt

Osterferienbetreuung

Auch heuer bietet die Landeshauptstadt wieder eine Betreuung von Bregenzer Volksschülerinnen und Volksschülern in den Osterferien an. Die Kinder erwartet vom 29. März bis zum 2. April in der Zeit von 8 bis 17 Uhr ein abwechslungsreiches Programm, das vor allem Spaß machen soll. Neben Kreativität und Bewegung sollen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aber auch die Stadt und ihre nähere Umgebung besser kennenlernen.

Der Betreuungsort selbst hängt von der Anzahl der Anmeldungen ab und wird vor diesem Hintergrund entsprechend ausgewählt. Bei den Aktivitäten wird auf das Wetter und die Interessen der Kinder Rücksicht genommen.

Sollte nur eine Betreuung am Vormittag benötigt werden, können die Schülerinnen und Schüler schon vor dem Mittagessen um 12.30 Uhr abgeholt werden. Außerdem gibt es für geringfügige Kostenaufschläge eine Frühbetreuung ab 7 Uhr sowie eine Spätbetreuung bis 18 Uhr.

Zusammengefasst

Betreuungszeiten:
Osterferien: 29. März – 2. April, 8 – 17 Uhr, bei Bedarf Frühbetreuung ab 7 Uhr oder Spätbetreuung bis 18 Uhr.

Kosten: Halbtag ohne Essen: 9,70 Euro pro Kind, ganzer Tag: 20,40 Euro pro Kind, für die Früh- oder Spätbetreuung werden jeweils 1,20 Euro Aufschlag berechnet.

Ermäßigungen: Anträge können an das Amt der Landeshauptstadt Bregenz, Dienststelle Soziales, Belruptstraße 1, gestellt werden.

Anmeldungen: sind bis Freitag, 26. Februar, bei der Stadt, Dienststelle Schulen und Bildung, Belruptstraße 1 (Telefon: 410-1671, E-Mail: schulen(at)bregenz.at), möglich.

zurück zur Übersicht