Inhalt

StadtLesen am See

StadtLesen – ein Projekt der Innovationswerkstatt Salzburg – ist ein Lesefestival unter freiem Himmel mit freiem Eintritt und findet in Bregenz vom 2. bis 5. August 2018 statt.  

Bregenz ist somit eine der 26 Jubiläumsstädten und Teil der zehnten JubiläumsLiteraTour, die diesen Sommer bücherturmhohen Besuch erwarten darf: Besucherinnen und Besucher in Bregenz können auf der Seepromenade ihrer Leselust frönen, aus mehr als 3000 Büchern in den Büchertürmen ein Buch auswählen, sich auf gemütlichen Lesesitzmöbel niederlassen und lesen, lauschen, sich vertiefen und verweilen. Das Projekt fördert die gesunde Langeweile, weckt die Fantasie. „Lesen ist eine Welt im Kopf“, ist Initiatior Sebastian Mettlers Devise. Das begeistert auch Bürgermeister der StadtLesenStädte und so hat auch DI Markus Linhart die Schirmherrschaft für das Projekt übernommen. Auch die Stadtbücherei Bregenz unterstützt das Projekt mit Autorinnen- und Autorenvorschlägen, hilft im Marketingbereich und fungiert als Ausweichquartier bei Schlechtwetter für einzelne Veranstaltungen.

Bücherfreunde können den ganzen Tag an der Seepromenade lesen, es gibt u.a. den Integrationslesetag, bei dem Bürgerinnen und Bürger mit Migrationshintergund in ihrer Muttersprache selbst verfasste Texte präsentieren. Am Samstag, den 4. August, kann nach Herzenslust von 9 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit gelesen und geschmökert werden. Der Familienlesetag findet am Sonntag, den 5. August statt: Am Tag der Familie sollen die Büchertürme vermehrt mit Kinder- und Jugendliteratur ausgestattet werden und alle Eltern sind herzlich eingeladen, vorzulesen.

zurück zur Übersicht