Inhalt

Trans-Vorarlberg-Triathlon: Fortsetzung gesichert

1,2 km Schwimmen im Bodensee, 93 km Radfahren bis zum Arlberg und 12 km Laufen in Lech. Das sind die Eckdaten für den Trans-Vorarlberg-Triathlon, der mittlerweile eine weit über die Landesgrenzen hinaus bekannte Sportveranstaltung ist. Sie stand jetzt auch auf der Tagesord­nung des Stadtrates am 31. Jänner 2017.

Wie Bürgermeister DI Markus Linhart nach der Sitzung berichtete, habe man sich dazu entschlossen, den Event – befristet auf drei Jahre – noch stärker zu unterstützen als bisher. Konkret will die Stadt den Triathlon jährlich mit 5.000 Euro Subvention sowie die Übernahme von 2.500 Euro an Leistungen des Bauhofes fördern. Alles in allem kostet die Durchführung 40.000 Euro pro Jahr. 20.000 Euro davon kommen vom Land und 15.000 Euro von der Gemeinde Lech. Nach Ablauf der dreijährigen Anschubfinanzierung muss sich die Veran­staltung durch Startgelder, Sponsoring und dergleichen selbst tragen.

Bregenz ist bekanntlich die Start-Location des Bewerbes. Hier schwimmen die Athletinnen und Athleten vom Strandbad  bis zur Seebühne beim Festspielhaus. Bei der letzten Veranstaltung Ende August 2016 nahmen rund 600 Sportlerinnen und Sportler teil.   

zurück zur Übersicht

Büro des Bürgermeisters

Rathausstraße 4
6900 Bregenz