Inhalt

Unkrautbekämpfung

Schon seit Jahren verwendet die Stadt zur Unkrautbekämpfung keine Pestizide mehr. Auch auf den Friedhöfen wird nur noch mechanisch entfernt, also zum Beispiel gezupft. Flächendeckend ist das den Friedhofsgärtnern aber nicht möglich.

Es werden daher auch Alternativen geprüft wie etwa die generelle Begrünung der Wege zwischen den Gräbern, die Unkrautvernichtung durch Hitze (heißes Wasser, Infrarot etc.) und andere. In dieser Testphase bittet die Stadt Friedhofsbesucher/-innen um Geduld. Grabbesitzer/-innen, die selbst Unkraut zupfen, sind natürlich gerne gesehen. In den Sommermonaten werden zur Unterstützung auch wieder Ferialpraktikantinnen und -praktikanten eingesetzt. Eine Rückkehr zu chemischen Waffen steht jedenfalls nicht zur Debatte.

Die Stadt dankt allen Friedhofsbesucherinnen und -besuchern für ihr Verständnis.

zurück zur Übersicht