Inhalt

Neuigkeiten und Veranstaltungen

Aktuelles rund um das Leben in Bregenz und Themen die uns bewegen.

Sommerausstellung Karl-Heinz Ströhle © Petra Rainer

Sommerausstellung: Karl-Heinz Ströhle

Wir freuen uns, die diesjährige Sommerausstellung dem Vorarlberger Künstler Karl-Heinz Ströhle widmen zu dürfen. Es ist dies die erste, umfassende Einzelausstellung nach seinem frühen Tod 2012.

+Details

Bauen, Wohnen Bauarbeiten für Pipeline-Neugestaltung sind vergeben

Ab kommendem Herbst wird die gut einen halben Kilometer lange Strecke der Pipeline ab dem Nostalgiebad „Mili“ Richtung Lochau neu gestaltet. Wie Bürgermeister Michael Ritsch nach der Stadtvertretungssitzung am 15. Juli berichtete, seien die dafür notwendigen Baumeisterarbeiten nach erfolgter Ausschreibung an die bestbietende Firma vergeben worden. Die Kosten dafür belaufen sich auf 3,9 Millionen Euro. Insgesamt müssen für den Ausbau 6,3 Millionen Euro ausgegeben werden, die aber zu knapp zwei Dritteln durch Förderungen von Bund und Land abgedeckt sind.

+Details

Bauen, Wohnen Sanierung des Bregenzer Festspielhauses: Baustufe III

Einen weitreichenden Projektbeschluss zur Sanierung des Festspielhauses hat die Stadtvertretung am Donnerstag, 15. Juli 2021, gefällt. Das als „Baustufe III“ bezeichnete Projekt ist aufgrund der bisherigen hohen Auslastung und intensiven Nutzung des Festspielhauses notwendig geworden und dient insbesondere der Qualitätsverbesserung.

+Details

Aktuell Stadt beteiligt sich an Probezentrum

Auf dem Gelände der Oberst Bilgeri-Kaserne in Bregenz soll ein multifunktionales Probezentrum entstehen. Die Rede ist vom ehemaligen „Rossstall“, der 1911 errichtet wurde, heute leer steht und inzwischen baufällig ist. Das Projekt, das vom Verteidigungsministerium betrieben wird und mit Hilfe des Landes und der Stadt umgesetzt werden soll, stand jetzt auf der Tagesordnung der Bregenzer Stadtvertretung am 15. Juli.

+Details

Bauen, Wohnen 61 Millionen Euro für Hallenbad, Sauna und Freibad am See

Fast 40 Jahre ist es jetzt alt und hat im Schnitt pro Saison 100.000 Gäste gesehen. Die Rede ist vom Bregenzer Hallenbad, das jetzt um 49,3 Millionen Euro netto neu gebaut werden soll. Dazu kommen Kosten für die Neugestaltung der Freibadeanlagen in der Höhe von 11,4 Millionen Euro und Projektkosten für den Hallenbad-Vorplatz von 400.000 Euro. Den Projektbeschluss fasste die Stadtvertretung am 15. Juli. Dies teilte Bürgermeister Michael Ritsch nach der Sitzung mit.

+Details

Bauen, Wohnen Stadtvertretung sagt Ja zu „Bregenz Mitte“

Die Landeshauptstadt Bregenz wird den Masterplan „Bregenz Mitte“ weiterverfolgen. So lautet der Beschluss der Stadtvertretung, die am 15. Juli im Gössersaal tagte. Wie Bürgermeister Michael Ritsch nach der Sitzung berichtete, hätten die Mandatar:innen dabei auch einige Präzisierungen getroffen, was die weitere Vorgangsweise angeht.

+Details