© Stadt Bregenz

Start der Bauarbeiten bei der Hypo-Unterführung

Mit 9. Mai 2022 beginnt der Neubau der Hypo-Unterführung am Bregenz Bahnhof. Durch den Neubau soll die Unterführung nicht nur attraktiver, sondern auch barrierefrei gestaltet werden.

Unter anderem werden drei Aufzugsanlagen zu den Bahnsteigen sowie ein neuer multimodaler und für Fahrradanhänger tauglicher Aufzug zur Erschließung des seeseitigen Zugangsbereichs installiert. Dieser Zugangsbereich wird ohnehin neu gestaltet und auch überdacht werden, die neu geschaffenen Dachflächen außerdem begrünt. Gleiches gilt für ein Technikgebäude zur energietechnischen Versorgung der erforderlichen Infrastruktur. Zudem wird auch in die an die Unterführung angrenzenden Bahnsteige investiert.

Dieses Teilprojekt ist von den noch laufenden Planungen zum Umbau des Bahnhofs Bregenz und des Vorplatzes unberührt und wird vorgezogen umgesetzt. Partner bei den beiden Projekten sind das Land Vorarlberg, die Landeshauptstadt Bregenz sowie die ÖBB-Infrastruktur AG. Insgesamt werden rund 14,3 Mio. Euro in die Modernisierung investiert.

Die ÖBB haben für diese Baustelle eine Ombudsstelle für Fragen/Anregungen und Beschwerden eingerichtet: ombud.bregenz(at)oebb.at (Heidi Schuster-Burda 0664 2134567). 

zurück zur Übersicht