Inhalt

Viel Unterstützung für Sozialeinrichtungen

Die zunehmende Alterung der Gesamtbevölkerung ist für die Sozial- und Gesundheitssysteme von Bund, Ländern und Städten eine enorme Herausforderung. Das gilt auch für Bregenz, wo schon in absehbarer Zeit jeder fünfte Mensch über 65 Jahre alt sein wird. Hier stehen daher jedes Jahr hohe Förderungen für soziale Einrichtungen auf der Agenda der Stadtpolitik. So auch im Stadtrat am 18. Februar. Dies teilte Bürgermeister DI Markus Linhart nach der Sitzung mit.

Der Krankenpflegeverein und sein Mobiler Hilfs­dienst erhalten zum Beispiel heuer in Summe fast 300.000 Euro. Für den Verein Lebensraum, Infodrehscheibe für den Sozial- und Ge­sundheitsbereich in Bregenz, wurde eine Jahressubvention von 216.900 Euro be­schlossen. Und 26.900 Euro gibt es für den Verein DOWAS, der sich um wohnungs- und arbeitslose Menschen kümmert.

Auf der Tagesordnung des Stadtrates stand aber auch der diesjährige Budgetrahmen für die städtische Gemeinwesenarbeit. Er beträgt dieses Jahr 60.000 Euro.

Soziales und Senioren

Belruptstraße 1
6900 Bregenz