Inhalt

280 Kinder singen gemeinsam im Festspielhaus

Am Samstag, 22. Februar, findet um 16 Uhr zum zweiten Mal das Jahreskonzert von Superar statt. Unter dem Motto „Freude“ singen 280 Kinder gemeinsam auf der Bühne im Festspielhaus Bregenz.

Die drei Chorleiterinnen Magdalena Fingerlos, Verena Hetke und Victoria Türtscher haben ein spannendes Musikprogramm zusammengestellt und mit den Kindern vorbereitet. In sieben verschiedenen Sprachen singen die Superar-Klassen der Musikschule Bregenz, der Volksschule Augasse, der Volksschule Altach und der Freien Montessori Schule Altach sowie der außerschulische Jugendchor Altach. Als Überraschungsgast wird der musikalische Leiter von Superar International, Andy Icochea Icochea, aus Wien in Bregenz erwartet, der ebenfalls diesen großen Kinderchor dirigieren wird.

Superar ist eine europäische Initiative, die sich zum Ziel gesetzt hat, musikalische Grundausbildung und Förderung für Kinder und Jugendliche in breiten Schichten der Gesellschaft zu verankern. Kostenfreie und hochwertige Musikförderung in den Fächern Chor und Orchester dient als Mittel, um soziale, religiöse und nationale Grenzen zu überwinden. Regelmäßiges gemeinsames Musizieren bildet nicht nur Stimme und Musikverständnis jeder einzelnen Teilnehmerin und jedes einzelnen Teilnehmers, sondern stärkt auch deren Chancen in der Gesellschaft von Morgen durch die positiven Erfahrungen eines gemeinsamen Schaffensprozesses.

Der Eintritt zu diesem Jahreskonzert ist frei.

Downloads

Kulturbüro

Bergmannstraße 6
6900 Bregenz