Inhalt

Förderungen von rund 84.000 Euro beschlossen

Förderungen – sei es durch Private oder die öffentliche Hand – sind eine wichtige finanzielle Hilfe, damit beispielsweise Vereine ihre gesellschaftlichen Aufgaben überhaupt erfüllen können. Auch seitens der Landeshauptstadt Bregenz werden in regelmäßigen Abständen im sozialen, kulturellen oder sportlichen Bereich Unterstützungsbeiträge beschlossen. Im Stadtrat am 14. Dezember wurde ein entsprechendes Paket mit insgesamt rund 84.000 Euro genehmigt. Dies teilte Bürgermeister Michael Ritsch nach der Sitzung mit.

So zum Beispiel wird die Initiative START, die die Entwicklung und Integration von Schüler/-innen mit Migrationshintergrund fördert, im Schuljahr 2020/21 mit 1.700 Euro unterstützt. 1.800 Euro gehen an den Verein Vindex, der sich für Konventionsflüchtlinge und Asylsuchende ein­setzt. Mit 4.100 Euro werden diverse Kulturvereine und -aktionen subventioniert. Dazu zählen zum Beispiel der „Hor(s)t der Kunst“ auf dem Pfänder oder die Anschaffung von Trachten und Instrumenten für die Stadtmusik Bregenz.

Den größten Anteil des beschlossenen Pakets machen jedoch die Zuschüsse im Rahmen der besonderen Sportförderrichtlinien der Stadt aus. So gibt es für rund zwei Dutzend Vereine ins­gesamt 20.000 Euro für die Teilnahme an Meisterschaften und alles in allem 40.000 Euro als Erstattung der Hallenkosten für das Jugendtraining.

zurück zur Übersicht