Inhalt

Gastro-Öffnung ab Montag auch in Bregenz

Lange mussten die Bregenzerinnen und Bregenzer darauf verzichten, das vielfältige Angebot heimischer Gastronomie- und Kulturbetriebe zu nutzen. Ab Montag, 15. März, ist es zumindest in weiten Teilen der Stadt wieder so weit, dass von einem zaghaften „Aufblühen“ gesprochen werden kann.

Die nach wie vor andauernde Corona-Krise ist zwar von diversen Vorgaben für die Freizeit­gestaltung wie etwa Zugangstests, das Abstandhalten, FFP2-Masken und sonstige Hygiene­maßnahmen gekennzeichnet. Nichtsdestotrotz können es die Bregenzer Gastronominnen und Gastronomen kaum erwarten, so viele Gäste wie möglich begrüßen zu können. Cafés, Bistros und Restaurants stehen bereit, den Besucherinnen und Besuchern ihre gewohnten kulinari­schen Repertoires zu bieten – von der authentischen guten Gasthaus-Küche über die Traditionskaffeehäuser bis hin zur Haubenküche.

„Als Landeshauptstadt Bregenz versuchen wir natürlich unser Möglichstes, um die Bedingun­gen für die geplanten Öffnungsschritte zu erleichtern. Deswegen freut es mich, verkünden zu dürfen, dass wir die Testkapazitäten zusätzlich erhöhen und ausweiten werden“, zeigt sich Bürgermeister Michael Ritsch zuversichtlich.

Stadtmarketing-Geschäftsführer Robert S. Salant: Wir freuen uns sehr, dass nun alle drei Bereiche – Handel, Kultur und Gastronomie – ab dem 15. März wieder Gäste mit ihrem Angebot in Bregenz verwöhnen dürfen. Die Frequenzen in der Innenstadt entwickeln sich gut und werden durch die Gastro-Öffnung weiterwachsen. Endlich wieder Kultur-, Genuss- und Shoppingerleben!“

Und Clemens Sagmeister, Obmann der Wirtschaftsgemeinschaft Bregenz, ergänzt: „Natürlich freue ich mich sehr auf die Wiedereröffnung der Gastronomie. Dadurch wird gemeinsam mit der Öffnung der Kulturbetriebe das „Gesamterlebnis Bregenz“ wieder komplettiert und ein weiterer Schritt zurück zur Normalität ermöglicht.“

Medien

zurück zur Übersicht