Inhalt

Stadt verlängert Pilotprojekt in der Kirchstraße

Seit Juli ist die Kirchstraße in Bregenz im Bereich der Häuser Nr. 23 und 25 (früher „Uwe’s Bierbar“) für die notwendige Dauer der dortigen Bautätigkeiten für den Verkehr gesperrt. Grund dafür ist, dass die beiden Altbauten im Zwickel zwischen Kirchstraße und Thalbachgasse abgetragen werden, um dort einen Neubau mit Gastronomie zu realisieren.

Fahrverbot an Wochenenden gilt weiterhin
Die Stadt hat die Baustelle zum Anlass genommen, ein schon länger diskutiertes Pilotprojekt zu starten. Aus diesem Grund gilt das temporäre Fahrverbot in der Kirchstraße weiterhin und zwar von Freitag, 11 Uhr, bis Samstag, 18 Uhr. Dieses Fahrverbot gilt im Bereich zwischen den Gebäuden Römerstraße 10 (Kleiderhaus Sagmeister) und Kirchstraße 23 (ehemals „Uwe’s Bierbar“), aber natürlich ebenfalls nicht für Blaulichtorganisationen oder den ÖPNV. Auch Anrainerverkehr wird in dieser Zeit möglich sein.

Grund für diese Sperre ist u.a., den Ausweichverkehr einzudämmen, insbesondere jenen von der Autobahn A14, wenn vor dem Pfändertunnel Stau entsteht und Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer beim Weidachknoten abfahren.

Für den örtlichen Verkehr gibt es eine gute Lösung – dieser wird weiterhin über die Thalbachgasse umgeleitet. Das gilt auch für den Landbus 12d, der lediglich eine andere Route fährt, aber weiterhin alle gewohnten Haltestellen bedient. Für Fußgängerinnen und Fußgänger bleibt trotz Baustelle ein Gehweg auf der Kirchstraße offen.

Medien

zurück zur Übersicht