Inhalt

Wahlkarten können bereits jetzt beantragt werden

Die im März erhaltenen Wahlkarten und Stimmzettel für die Gemeindevertretungs- und Bürgermeis¬terwahlen am 13. September 2020 sind nicht mehr gültig. Die neuen Wahlkarten können bis 9. September 2020 online beantragt werden.

Die Gemeindevertretungs- und Bürgermeis­terwahlen finden am 13. September 2020 statt. Dabei werden vorsorglich besonde­re Hygienemaßnahmen ergriffen. Es kann selbstverständlich auch per Wahlkarte/ Briefwahl gewählt werden. Bereits im März erhaltene Wahlkarten und Stimmzettel sind jedoch nicht mehr gültig und sollten samt Stimmzettel entsorgt werden. Eine Stimmab­gabe mit alter Wahlkarte und altem Stimm­zettel führt zu einer ungültigen Stimme. Wer am 13. September die Briefwahl nut­zen möchte, muss die Wahlkarte neu an­fordern. Dies kann schriftlich bereits jetzt, spätestens jedoch bis 9. September 2020 (24 Uhr) erledigt werden, am einfachsten mit­tels digitaler Signatur oder Reisepassnum­mer über www.wahlkartenantrag.at.

Zu beachten ist, dass die Wahlkarten per Einschreiben versendet und im Fall der Hinterlegung beim Postamt abgeholt wer­den müssen. Die Wahlkarte sollte daher rechtzeitig angefordert werden. Wer eine Wahlkarte beantragt hat, darf nur noch mit dieser Wahlkarte wählen. Ausstellung und Versand der Karten erfolgt ab ca. 25. Au­gust 2020 nach dem Vorliegen der aktuel­len Stimmzettel.

Verlegung von Wahllokalen
Bei dieser Wahl gibt es keine Wahllokale in den Sozialzentren bzw. Seniorenheimen: Das Wahllokal aus dem Sozialzentrum Weidach wird in die Schule Weidach ver­legt, das Wahllokal aus dem Seniorenheim Tschermakgarten in den Pfarrsaal der evan­gelischen Kirche, und das Wahllokal aus dem Sozialzentrum Mariahilf in den Kin­dergarten Mariahilf.

Medien

zurück zur Übersicht