Inhalt

Wiener Sängerknaben zu Gast in der Volksschule Augasse

Zu einem Gesangsworkshop der besonderen Art kam es am Donnerstag, 28. November 2019, in der Turnhalle der Volksschule Augasse in Bregenz. Anlässlich einer aktuellen Konzertreise durch den Bodenseeraum besuchten die Wiener Sängerknaben unter der Leitung von Gerald Wirth die Superar-Chöre aus Bregenz und Altach sowie zwei Singklassen der Musikschule Bregenz, um gemeinsam zu singen.

Die Begegnung der Sängerknaben mit etwas mehr als 350 Kindern der Volksschulen Augasse, Rieden und Altach kam zustande, weil Gerald Wirth auch Ideengeber und Schirmherr des international angelegten Bildungsprojekts Superar ist, das für das tägliche Singen in den Schulen steht. Die Kinder lernen in diesem Unterricht einen spielerischen Zugang zur Musik und Sprache, erfahren Selbstwert und Selbstwirksamkeit und leben die Qualität des Für- und Miteinanders im gemeinsamen Singen und Erarbeiten internationalen Liedguts. 

Die Schülerinnen und Schüler waren beeindruckt, staunten über die Klangschönheit der Wiener Sängerknaben und die Kraft der Musik. Das Besondere war aber, dass sie sich im gemeinsa-men Singen mit den Sängerknaben als Teil eines großen Klanges erleben durften und damit als Teil einer gemeinsamen Idee: der Musik. Zudem erfuhren sie Interessantes und Spannendes aus dem täglichen Leben eines Wiener Sängerknabens. 

Freudestrahlend erhielten sie aus den Händen von Bürgermeister Markus Linhart und der Landtagsvizepräsidentin Monika Vonier ein kleines Geschenk mit der Versicherung, dass die Landeshauptstadt Bregenz die Superar-Idee auch in Zukunft unterstützen wird.

Downloads

Kulturbüro

Bergmannstraße 6
6900 Bregenz